HomeAktienTelenor kaufen

Wie man Telenor (TELNF) Aktien in Belgien 2022 kauft

Telenor (TELNF)
...
24Std. Änderung
...
exchange
...
Autor: Shahid Ur Rehman Aktualisierte: June 15, 2022

Telenor ist ein norwegisches Telekommunikationsunternehmen, das sich mehrheitlich in staatlichem Besitz befindet und in neun Ländern der nordischen und asiatischen Region Mobilfunk-, Daten- und Medienkommunikationsdienste anbietet. Das Unternehmen ist in Norwegen, Schweden, Dänemark, Finnland, Thailand, Malaysia, Bangladesch, Pakistan und Myanmar tätig. Im Oktober 2021 hatte das Unternehmen insgesamt 188 Millionen Abonnenten. Der Hauptsitz des Unternehmens befindet sich in Fornebu, Oslo, und die Aktie ist an der Osloer Börse (OSE) unter dem Kürzel TEL notiert. In den USA wird die Aktie im Freiverkehr unter dem Kürzel TELNY gehandelt.

In diesem Artikel erfahren Sie alles Wichtige über die Geschäftstätigkeit von Telenor, wie Sie die Aktie kaufen können und warum Sie in Telenor investieren sollten.

Der sofortige Kauf von Cryptocurrency in 5 Schritten!

  1. 1
    Besuchen Sie die von uns empfohlen Plattform für den Kauf von crypto.
  2. 2
    Füllen Sie alle angeforderten Informationen aus und eröffnen Sie ein Konto.
  3. 3
    Zahlen Sie Geld auf Ihr Konto mit {paymentMethod:name default="your favourite payment method} ein und bestätigen Sie Ihr neues Guthaben.
  4. 4
    Wählen Sie your favourite crypto coin und klicken Sie "Instant/Market Order” um Ihre Coins sofort zu kaufen.
  5. 5
    Geben Sie den Betrag an (you’ll see the equivalent in crypto) ein und bestätigen Sie Ihren Kauf.

Alles, was Sie über Telenor wissen müssen

Anleger sammeln wichtige Informationen über das Unternehmen, wie z.B. seine Geschichte, seine Geschäftsstrategie, seine Umsatzquellen und die jüngste Entwicklung der Aktie, bevor sie sie kaufen. Wenn Sie sich über das Unternehmen und die branchenspezifischen Entwicklungen auf dem Laufenden halten, können Sie fundierte und richtige Anlageentscheidungen treffen, da Sie es vermeiden würden, auf Verdacht hin zu investieren. 

Geschichte von Telenor

Telenor, genannt Telegrafverket, wurde 1855 von der norwegischen Regierung als einziger Anbieter von Telegrafendiensten gegründet, um ein schnelles Kommunikationssystem im ganzen Land aufzubauen. Bis 1860 hatte der Telegraf die meisten Städte Norwegens erreicht. Der erste Telefondienst wurde 1878 in Norwegen eingeführt. 

In den folgenden Jahren wurden die Telegrafen- und Telefondienste in Norwegen weiter ausgebaut. Im Jahr 1901 ermächtigte das Telegraphengesetz den norwegischen Staat, ausschließlich Telefondienste in Norwegen zu betreiben. Zwischen 1900 und 1960 wurden verschiedene Meilensteine im Telefondienst erreicht: Telefonzentralen wurden eingerichtet und eine Satelliten-Telefonverbindung zwischen Norwegen und den USA aufgebaut.

Das Unternehmen führte 1966 das erste manuelle Mobiltelefon Norwegens ein. Telenor änderte 1969 seinen Namen von Telegrafverket in Televerket. 1974 übernahm das Unternehmen die Andebu Telephone Association, den letzten privaten Telefonanbieter in Norwegen. Das Unternehmen dehnte seine Aktivitäten international aus und stieg 1992 in Russland ein, indem es einen 13%igen Anteil an dem russischen Betreiber Northwest GSM erwarb. Zwischen 1995 und 1997 nahm das Unternehmen den Betrieb in Irland, Österreich, Montenegro, Bangladesch und Griechenland auf. 

1997 wurde das Unternehmen Teil des Konsortiums zum Aufbau von Mobilfunknetzen in Deutschland und der Ukraine. In den folgenden zwei Jahren startete das Unternehmen zwei Satelliten, Thor II und Thor III, um seinen Betrieb zu unterstützen. Im Jahr 2000 reduzierte die norwegische Regierung ihre Beteiligung an dem Unternehmen auf 62,4% und das Unternehmen wurde an der Osloer Börse notiert. Im selben Jahr stieg das Unternehmen in Thailand und Dänemark ein.

Im Jahr 2001 verließ das Unternehmen Deutschland und Irland. Es trat in Pakistan ein und beendete seine Aktivitäten in Griechenland im Jahr 2004. Im Jahr 2006, dem Jahr des Markteintritts in Schweden und Serbien, erreichte Telenor den Meilenstein von 100 Millionen Abonnenten. 

Im Jahr 2008 erwarb Telenor einen 60%igen Anteil an Unitech Wireless (Indien) und trat unter der Marke Uninor in den indischen Markt ein. Im Jahr 2011 überschritt das Unternehmen die Marke von 100 Millionen Abonnenten in Asien. Der Vorstoß von Telenor in internationale Märkte wurde 2013 mit dem Markteintritt in Bulgarien fortgesetzt. Im Jahr 2014 stieg das Unternehmen in Myanmar ein, und im selben Jahr nahm die Telenor Bank als erste Online-Bank ihre Tätigkeit in Serbien auf. Das Unternehmen trennte sich 2017 von seinem Geschäft in Indien und verkaufte es an Bharti Airtel, einen indischen Telekommunikationsbetreiber. Im Jahr 2021 verließ es Myanmar nach einem Militärputsch, der zu einem unsicheren Geschäftsumfeld in dem Land führte. 

Was ist die Strategie von Telenor?

Die Strategie und die Ambitionen von Telenor beruhen auf drei entscheidenden Säulen: Wachstum, Modernisierung und verantwortungsvolles Handeln. Mit Blick auf seine Strategie ist Telenor bestrebt, zu wachsen und sein Kerngeschäft zu modernisieren und gleichzeitig seine Effizienz zu verbessern. 

Im Rahmen seiner Strategie strebt das Management des Unternehmens bis 2022 ein Wachstum von bis zu 2 % beim Datenverkehr und beim Umsatz aus Abonnements an. Zu den neuen Wachstumschancen, die das Unternehmen nutzen kann, gehören Forschung und Entwicklung im Bereich 5G, technologische Fortschritte und die Erforschung neuer Möglichkeiten. 

Ein verantwortungsbewusstes Unternehmen zu sein, ist ebenfalls eine der wichtigsten Säulen der Strategie des Unternehmens. Das Unternehmen konzentriert sich darauf, eine sozial verantwortliche Organisation zu sein und startet Entwicklungs- oder andere nützliche Projekte für die Gebiete in der Nähe seiner Geschäftsaktivitäten. 

Telenor hat strategisch zwei regionale Zentren geschaffen, die nordischen und die asiatischen Zentren. Die Hubs werden von erfahrenen Managern geleitet und konzentrieren sich auf das Wachstum in ihren jeweiligen Regionen. Sie stellen sicher, dass die Geschäfte den Leitprinzipien und Prioritäten folgen, die von der Unternehmensleitung zentral festgelegt wurden.

Wie verdient Telenor Geld?

Telenor erwirtschaftet seine Umsätze in neun Ländern, darunter Norwegen, Schweden, Dänemark, Finnland, Thailand, Malaysia, Bangladesch, Pakistan und Myanmar. Das Unternehmen unterteilt seine Umsätze in die folgenden Kategorien:

  • Mobile Betriebsdienste: Sprach- und Nicht-Sprachverkehr, Outbound, Inbound und National Roaming, Service Provider und Betreiber virtueller Mobilfunknetze und andere.
  • Mobile Betriebsmittel: : Verkauf von Mobiltelefonen und anderen Konsumgütern.
  • Festnetzbetreiberdienste: TV- und Datendienste, Anschlussgebühren für Kabel, DSL und Glasfaser und andere. 
  • Festnetzbetrieb Waren : Verkauf von Kundengeräten.
  • Prepaid- und Postpaid-Mobilfunkabonnements: Vorauszahlungen für Abonnements und Zahlungen, die nach der Ausstellung von Rechnungen an Kunden eingehen. 

Wie hat sich Telenor in den letzten Jahren entwickelt?

Der aktuelle Kurs der Telenor Aktie liegt bei 138 NOK im Vergleich zu 134 NOK vor fünf Jahren am 12. Oktober 2016. Während des 5-Jahres-Zeitraums (zwischen Oktober 2016 und Oktober 2021) testete die Aktie die Höchststände von NOK 185 in den Jahren 2017 und 2018 und dann noch zweimal im Jahr 2019.

Quelle: euronext.de

Telenor Fundamentalanalyse

Die Fundamentalanalyse eines Unternehmens verschafft Ihnen wertvolle Einblicke in den fairen Wert seiner Aktie. So können Sie feststellen, ob die Aktie zu ihrem aktuellen Kurs günstig oder teuer ist. Zu den von Anlegern am häufigsten analysierten Fundamentalkennzahlen gehören das Kurs-Gewinn-Verhältnis, der Umsatz, der Gewinn je Aktie, die Dividendenrendite und der Cashflow.

Der Umsatz von Telenor

Der Umsatz misst den Geldwert der Produkte oder Dienstleistungen, die ein Unternehmen in einem bestimmten Zeitraum verkauft hat. Anleger investieren bevorzugt in Unternehmen, die in der Vergangenheit ein beständiges Umsatzwachstum verzeichnen konnten, da dies auf eine starke Nachfrage nach den Produkten oder Dienstleistungen des Unternehmens hindeutet. 

Der Umsatz wird auch als Umsatz oder Top-Line bezeichnet und ist in der Regel der erste Posten in der Gewinn- und Verlustrechnung des Unternehmens. Telenor meldete im 2. Quartal 2021 einen Umsatz von 27,1 Milliarden NOK. 

Der Gewinn je Aktie von Telenor

Der Gewinn je Aktie oder EPS stellt den Gewinn oder das Einkommen dar, das für jede im Umlauf befindliche Aktie zur Verfügung steht. Die Kennzahl wird berechnet, indem der Nettogewinn abzüglich etwaiger Dividenden der Vorzugsaktionäre durch die durchschnittliche Anzahl der in einem Zeitraum im Umlauf befindlichen Stammaktien geteilt wird. Wenn ein Unternehmen etwa einen Nettogewinn von 10 Mio. $ ausweist, während die durchschnittliche Anzahl der in diesem Zeitraum im Umlauf befindlichen Stammaktien 1 Mio. $ beträgt, würde das EPS 10 betragen. Das bedeutet, dass für jede im Umlauf befindliche Aktie 10 $ Gewinn zur Verfügung stehen. 

Die Kennzahl EPS finden Sie in der Gewinn- und Verlustrechnung des Unternehmens und wird häufig in zwei Formen dargestellt: unverwässert und verwässert. Das verwässerte Ergebnis je Aktie unterscheidet sich von dem unverwässerten Ergebnis durch die Berechnung der durchschnittlichen Anzahl der im Umlauf befindlichen Stammaktien, indem wandelbare Wertpapiere wie Vorzugsaktien und Anleihen in die im Umlauf befindlichen Aktien einbezogen werden, wodurch die Kennzahl verwässert wird. 

Aktien mit einem hohen Wachstum des Gewinns je Aktie deuten auf ein hohes Gewinnwachstum hin und können eine gute Anlageoption sein. Telenor meldete im 2. Quartal 2021 einen Gewinn je Aktie von 1,51 NOK.

Kurs-Gewinn-Verhältnis (KGV) von Telenor

Das Kurs-Gewinn-Verhältnis (KGV) berechnet die Kursmultiplikatoren, zu denen eine Aktie im Verhältnis zu ihrem Gewinn je Aktie oder EPS gehandelt wird. Diese Kennzahl wird berechnet, indem der Kurs der Aktie durch den Gewinn je Aktie geteilt wird. Wenn eine Aktie beispielsweise mit 50 $ pro Aktie gehandelt wird und ihr Gewinn pro Aktie 5 $ beträgt, beträgt das Kurs-Gewinn-Verhältnis 10x. Das bedeutet, dass die Aktie zum zehnfachen ihres EPS gehandelt wird. 

Das Kurs-Gewinn-Verhältnis wird in der Regel auf einer Trailing 12-Monats-Basis berechnet, was bedeutet, dass das EPS der letzten 12 Monate zur Berechnung herangezogen wird. Das TTM-Kurs-Gewinn-Verhältnis von Telenor lag am 11. Oktober 2021 bei 18,41x. 

Telenor's Dividendenrendite

Die Barausschüttungen eines Unternehmens aus seinem Gewinn an seine Aktionäre werden als Dividenden bezeichnet. Der Vorstand ist befugt, in Übereinstimmung mit der Dividendenrichtlinie des Unternehmens und unter Berücksichtigung der Geschäftslage Dividenden zu beschließen. Anleger, die die Aktie vor dem Ex-Dividenden-Termin halten, haben Anspruch auf die vom Unternehmen erklärten Dividenden. 

Die Dividendenrendite ist die jährliche Dividende pro Aktie, die ein Unternehmen ausschüttet, ausgedrückt als Prozentsatz des Marktpreises der Aktie. Sie wird berechnet, indem die jährlichen Dividenden durch den aktuellen Kurs der Aktie dividiert und das Ergebnis mit 100 multipliziert wird, um die Kennzahl in Prozent auszudrücken. 

Die Trailing 12-Monats-Dividendenrendite von Telenor (Stand: 11. Oktober 2021) betrug 6,48 % bei einer Ausschüttungsquote von 73 %. 

Cash Flow von Telenor

Der freie Cashflow eines Unternehmens wird berechnet, indem die Investitionsausgaben vom operativen Cashflow abgezogen werden. Ein positiver und hoher freier Cashflow ist ein ermutigendes Zeichen und bedeutet, dass ein Unternehmen ausreichend Barmittel aus seiner operativen Tätigkeit erwirtschaftet, um seine Investitionsausgaben sowie Dividenden und Zinszahlungen zu finanzieren.

Sie können die Zahl der Zahlungsmittel und Zahlungsmitteläquivalente des Unternehmens in der Cashflow-Rechnung einsehen, die den Betrag der Barmittel angibt, die das Unternehmen zum Zeitpunkt der Erstellung der Rechnung besitzt. Das Unternehmen verfügte zum Ende des 2. Quartals 2021 über einen freien Cashflow von insgesamt 2,1 Milliarden NOK. 

Warum Telenor-Aktien kaufen?

Die Aktie von Telenor kann aufgrund ihres profitablen Geschäfts und ihrer ausgedehnten Aktivitäten in den nordischen und asiatischen Regionen eine geeignete Anlagemöglichkeit sein. Hier sind einige der Gründe, warum Sie eine Investition in die Telenor Aktie in Betracht ziehen sollten.

  • Das Unternehmen erzielte ein gesundes Umsatzwachstum von 2 % im Bereich Subscriptions & Traffic (S&T) und konnte seinen Kundenstamm im 2. Quartal 2021 um 2 Millionen neue Abonnenten erweitern.
  • Das Unternehmen verfügt über eine starke Finanzlage, da es im 2. Quartal 2021 einen freien Cashflow von 2,1 Milliarden NOK erzielte.
  • Die Telenor Group schüttet seit vielen Jahren kontinuierlich Dividenden aus, was sie zu einer guten Aktie für Dividendenanleger macht.

Expertentipp zum Kauf der Telenor Aktie

Die Aktie von Telenor ist im Jahr 2021 praktisch auf dem Stand von Oktober 2016 geblieben, was Ihnen den Eindruck vermitteln könnte, dass die Aktie für eine langfristige Anlage ungeeignet ist. Die Aktie hat jedoch jedes Jahr angemessene Dividenden an ihre Aktionäre ausgeschüttet, was die Aktionäre angemessen entschädigen sollte. Sie können Ihre Rendite steigern, indem Sie die Aktie bei Kurseinbrüchen kaufen, um Ihre Erträge aus Kapitalgewinnen zu erhöhen und außerdem die vom Unternehmen ausgeschütteten Dividenden zu erhalten. Wenn Sie kurzfristige Positionen in der Aktie eröffnen möchten, sollten Sie die Kursentwicklung beobachten und können auch den Handel mit den kurzfristigen unternehmens- oder branchenspezifischen Katalysatoren in Betracht ziehen.
- Shahid Ur Rehman

5 Dinge, die Sie beachten sollten, bevor Sie Telenor Aktien kaufen

Es gibt einige bewährte Tipps, die Ihnen helfen können, die üblichen Investmentfallen zu vermeiden und höhere Renditen zu erzielen. Sie können die folgenden Tipps berücksichtigen, bevor Sie die Telenor Aktie kaufen.

1. Verstehen Sie das Unternehmen 

Das Unternehmen zu verstehen bedeutet, sich mit seinen Geschäftsaktivitäten, dem Wettbewerbsumfeld, den Finanzen, den Risiken, den Stärken sowie den unternehmens- und branchenspezifischen Faktoren vertraut zu machen. Wenn Sie sich mit den wichtigen Details des Unternehmens vertraut machen, können Sie bessere Anlageentscheidungen treffen.

2. Verstehen Sie die Grundlagen des Investierens

Das Verständnis der Grundlagen des Investierens ist für Ihre Anlagestrategie von entscheidender Bedeutung, denn so können Sie Renditen erzielen und gleichzeitig Ihr Risiko gering halten. Eines der Grundprinzipien des Investierens besteht darin, ein Portfolio mit Aktien aus verschiedenen Sektoren zusammenzustellen, um Ihr Portfolio zu diversifizieren und Ihr Risiko auf viele verschiedene Aktien zu verteilen. Wenn Sie kurzfristig handeln möchten, können Sie grundlegende Risikomanagement-Strategien anwenden, wie z.B. die Einrichtung von Stop-Loss-Punkten bei jedem Ihrer Trades, die Ihr Abwärtsrisiko begrenzen.

3. Wählen Sie Ihren Broker mit Bedacht

Die Wahl eines geeigneten Brokers für Ihre Investition ist entscheidend für Ihren Erfolg als Trader oder Anleger. Broker versuchen, sich zu unterscheiden, indem sie Händlern und Anlegern unterschiedliche Funktionen anbieten. Unter den unzähligen Brokern, die es auf dem Markt gibt, kann es für Sie schwierig sein, den besten auszuwählen. Hier sind einige der Merkmale, die Ihr Broker bieten sollte:

  • Er sollte bei einer lokalen Regulierung registriert sein.
  • Zugang zu einer modernen Handelsplattform, die auf allen Betriebssystemen und Geräten, einschließlich Smartphones, funktioniert.
  • Niedrige Handelsgebühren, Provisionen und Spreads, die Ihre Handelskosten senken.
  • Zugang zum Handel mit einer breiten Palette von Finanztiteln.
  • Einfache und beliebte Ein- und Auszahlungsmethoden.

4. Entscheiden Sie, wie viel Sie investieren möchten

Experten raten davon ab, Ihr gesamtes Geld in eine einzige Aktie zu investieren, da Sie sich damit einem hohen Risiko aussetzen würden. Wenn Sie eine attraktive Anlagemöglichkeit finden, sollten Sie nur einen Teil Ihres Geldes investieren, um Ihre Abhängigkeit von Risiko und Rendite des einzelnen Vermögenswertes zu verringern. Wenn Sie ein Intraday- oder kurzfristiger Trader sind, sollten Sie nur solche Trades eingehen, die ein Risiko-Ertrags-Verhältnis von mindestens größer als zwei aufweisen. Erfahrene Trader riskieren nur maximal 1 bis 2 % ihres Kontos pro Trade, was sicherstellt, dass sie keine großen Verluste erleiden.

5. Legen Sie ein Ziel für Ihre Investition fest

Sie müssen sich ein Anlageziel setzen, damit Sie eine maßgeschneiderte Strategie entwickeln können, um dieses Ziel zu erreichen. Wenn Sie beispielsweise in Ihren Zwanzigern sind und bis zum Alter von 60 Jahren für Ihren Ruhestand ansparen möchten, könnte Ihre Strategie sein, jeden Monat einen Teil Ihres Lohnes auf ein von einem Fondsmanager verwaltetes Rentenkonto einzuzahlen. Ausgehend von Ihrem Ziel, für Ihren Ruhestand zu sparen, und unter Berücksichtigung Ihres derzeitigen Alters kann Ihr Rentenfondsmanager entscheiden, eine aggressive Anlagestrategie zu verfolgen, indem er einen höheren Anteil Ihres Kapitals in Aktien investiert, um hohe Renditen zu erzielen, da Sie es sich in jungen Jahren leisten können, Risiken einzugehen. Sie sollten sich also für ein vernünftiges Ziel entscheiden, das sich relativ leicht erreichen lässt, ohne dass Sie risikoreiche Anlagestrategien anwenden müssen, um höhere Renditen zu erzielen.

Das Fazit zum Kauf von Telenor Aktien

Die Telenor Group ist eines der größten Unternehmen nach Marktkapitalisierung in Norwegen. Das Unternehmen verfügt über ein starkes Geschäft, das von seinen technologischen Fähigkeiten und hervorragenden Dienstleistungen für seine Kunden angetrieben wird. Das Unternehmen hat regelmäßig exzellente Finanzergebnisse erzielt, was ein Beweis für sein solides Geschäftsmodell und seine Strategie ist. Das Unternehmen ist auf dem besten Weg, seine Ziele für 2021-22 zu erreichen, was das Wachstum der organischen Abonnements und der Verkehrsumsätze, des EBITDA und des Verhältnisses zwischen Investitionen und Umsatz betrifft. 

Wenn Sie Telenor-Aktien kaufen möchten, müssen Sie ein Konto bei einem Börsenmakler eröffnen. Sie können Ihr Konto online eröffnen, indem Sie ein Formular ausfüllen und Ihre Ausweisdokumente hochladen, z.B. den Nachweis Ihres Wohnsitzes und Ihren Ausweis. Nach erfolgreicher Überprüfung Ihrer Dokumente wird Ihr Broker Ihr Konto eröffnen, auf das Sie mit einer der gängigen Einzahlungsmethoden einzahlen können. 

Wenn Sie weitere interessante Aktien kennenlernen möchten, können Sie unsere Website durchstöbern, die ausführliche Bewertungen von Hunderten von internationalen Aktien enthält, mit denen Sie günstige Renditen erzielen können. 

Weitere Aktien

Rolls-Royce logo
Rolls-Royce
RR
...
...
Post Italiane logo
Post Italiane
PITAF
...
...
Vestas logo
Vestas
VWSYF
...
...
Netflix logo
Netflix
NFLX
...
...
ThyssenKrupp logo
ThyssenKrupp
TYEKF
...
...

FAQ

  1. Die Aktie von Telenor kann sich aufgrund einer Vielzahl von Faktoren bewegen, wie z.B. dem Eintritt von Telenor in einen neuen Markt, dem Ausbau des Netzes oder der technologischen Fähigkeiten, dem Eintritt eines Mitbewerbers in den Markt und anderen Faktoren.

  2. Telenor ist einer Reihe von Risiken ausgesetzt, u.a. geopolitischen und regulatorischen Risiken, die sich aus der Geschäftstätigkeit im Ausland ergeben, Wechselkursrisiken, Risiken bei der Frequenzlizenzierung und makroökonomischen Risiken.

  3. Die Aktie von Telenor bietet Aktionären regelmäßige jährliche Dividenden und die Möglichkeit, Kapitalgewinne zu erzielen. Der Schlüssel liegt darin, die Aktie bei Kursrückgängen zu kaufen, um Ihren Einstiegswert zu senken und doppelte Renditen zu erzielen.

  4. Sie können die Telenor Aktie kurzfristig handeln, indem Sie sich über alle kurzfristigen Auslöser, die den Kurs beeinflussen können, auf dem Laufenden halten. Wenn es keine Auslöser gibt, können Sie den Kurs-Chart analysieren und technische Indikatoren verwenden, um mit der Telenor Aktie zu handeln.

  5. Die Ausschüttungsquote von 73% bei Telenor deutet darauf hin, dass das Unternehmen im Berichtszeitraum 73% seines Gewinns als Dividende ausgeschüttet hat.

  6. Um festzustellen, ob die Aktie zu ihrem aktuellen Kurs einen Kauf wert ist, sollten Sie verschiedene fundamentale Kennzahlen analysieren, darunter die oben genannten, und sie mit den anderen Unternehmen der Branche vergleichen.