HomeAktienAlibaba kaufen
Jetzt handeln mit eToro

Wie man Alibaba (BABA) Aktien in Österreich 2022 kauft

Alibaba logo
Alibaba (BABA)
...
24Std. Änderung
...
exchange
...
Autor: Tony Loton Aktualisierte: August 22, 2022

Alibaba wurde vor zwei Jahrzehnten gegründet und ist heute als „Chinas Amazon“ bekannt. Aber hinter der Alibaba Group Holding steckt mehr, als man auf den ersten Blick sieht. Deshalb haben wir diesen Leitfaden über das Geschäft von Alibaba, seine Führung und seine Zukunftsaussichten erstellt.

Dieses Unternehmen ist in vier Segmenten tätig: Cloud Computing, Innovationsinitiativen, Core Commerce sowie digitale Medien und Unterhaltung. Es betreibt verschiedene Online-Plattformen, wie den Taobao-Marktplatz und die Liefer- und lokale Dienstleistungsplattform Ele.me.

Wie man BABA Aktien in 5 einfachen Schritten kauft

  1. 1
    Besuchen Sie eToro über den unten stehenden Link und melden Sie sich an, indem Sie Ihre Daten in die erforderlichen Felder eingeben.
  2. 2
    Geben Sie alle Ihre persönlichen Daten an und füllen Sie einen einfachen Fragebogen zu Informationszwecken aus.
  3. 3
    Klicken Sie auf 'Einzahlen', wählen Sie Ihre bevorzugte Zahlungsmethode und folgen Sie den Anweisungen, um Ihr Konto aufzuladen.
  4. 4
    Suchen Sie nach Ihrer Lieblingsaktie und informieren Sie sich über die wichtigsten Kennzahlen. Wenn Sie bereit sind, zu investieren, klicken Sie auf 'Handeln'.
  5. 5
    Geben Sie den Betrag ein, den Sie investieren möchten, und konfigurieren Sie Ihren Trade, um die Aktie zu kaufen.

Die am besten bewerteten broker zum kauf von Alibaba-aktien

1. eToro

eToro wurde 2007 ins Leben gerufen und ist seitdem zur beliebtesten Social Trading-Plattform mit einer Nutzerbasis von über 17 Millionen weltweit aufgestiegen. Die Plattform macht den Handel für jedermann und überall zugänglich, indem sie Anfänger und Experten mit ihrer umfangreichen Bibliothek von Tools und Ressourcen umwirbt. Sie können unseren vollständigen eToro-Test hier lesen.

Sicherheit und Datenschutz

eToro wird von der Financial Conduct Authority (FCA) und der Cyprus Securities and Exchange Commission (CySEC) reguliert und hat von mehreren Aufsichtsbehörden seine Brokerlizenzen für den Betrieb in Europa, den USA und Australien erhalten.

eToro verwendet Standardsicherheitsfunktionen wie SSL-Verschlüsselung und 2FA und schützt so die persönlichen Daten und Gelder der Nutzer vor einem Sicherheitsverstoß.

Gebühren und Merkmale

Erstens ist eToro eine Multi-Asset-Plattform, d.h. die Nutzer haben Zugang zu mehr als 2.000 Finanzanlagen wie Aktien, ETFs, Kryptowährungen, Indizes und mehr. Ein weiteres großartiges Merkmal von eToro ist die Social Trading-Funktion, die es Ihnen ermöglicht, einer Gemeinschaft von anderen Händlern weltweit beizutreten und sich mit ihnen zu verbinden, um Ihre Handelsentscheidungen zu beeinflussen. Die Plattform verfügt auch über eine CopyTrader-Funktion, mit der man die Handelsstrategien erfahrenerer Händler kopieren kann. eToro bietet seinen Nutzern auch eine kostenlose Versicherung, die sie im Falle einer Insolvenz oder eines Fehlverhaltens schützt.

eToro bietet keine Provision, wenn Sie eine Long-Position ohne Hebelwirkung auf eine Aktie oder einen ETF eröffnen. Jede Abhebung ist jedoch mit einer Gebühr von $5 verbunden. Die Plattform berechnet außerdem jeden Monat eine Inaktivitätsgebühr von $10, wenn Sie 12 Monate lang nicht handeln.

Art der GebührBetrag der Gebühr
Kommissionsgebühr0%
Einlagegebühr0£!
Abhebegebühr5£!
Inaktivitätsgebühr£10 (monatlich)

Vorteile

  • Funktion zum kopieren des handels
  • Benutzerfreundlichkeit für neue und erfahrene trader
  • Operationen auf verschiedenen finanzmärkten
  • Keine kommissionsgebühren

Nachteile

  • Die angebote des kundendienstes sind begrenzt.

2. Capital.com

Capital.com ist ein Multi-Asset-Broker, der 2016 gegründet wurde. Die Plattform hat jetzt über 500.000 registrierte Nutzer mit einem Handelsvolumen von mehr als 5 Milliarden Dollar. Capital.com unterstützt Sie bei Ihren Handelsentscheidungen mit seinem patentierten KI-System zur Erkennung von Handelsverzerrungen. Sie können unseren vollständigen Capital.com-Bericht hier lesen.

Sicherheit und Datenschutz

Capital.com ist lizenziert und wird von den wichtigsten Aufsichtsbehörden wie FCA, ASIC, NBRB, FSA und CySEC reguliert. Die Daten der Benutzer werden durch Transport Layer Security gesichert und verschlüsselt, und die Gelder der Benutzer werden auf einem separaten Konto gespeichert.

Gebühren & Merkmale

Die Nutzer des Brokers haben Zugang zu über 6100 Marktoptionen mit CFD-Handel. Es stellt auch Lehrmaterial zur Verfügung, um seine Nutzer zu besseren Händlern zu machen. Capital.com bietet auch Informationsmaterial an, um Kunden bei der Entscheidungsfindung zu unterstützen. Kunden können auf Aufwärts- und Abwärtsbewegungen an über 3000 Märkten spekulieren. In seiner mobilen Handels-App bietet der Broker ein KI-gestütztes Tool an, das mithilfe eines Erkennungsalgorithmus, der verschiedene kognitive Verzerrungen aufdeckt, individuelle Handelseinblicke liefert.

Im Gegensatz zu vielen anderen Plattformen bietet Capital.com einen kostenlosen Service ohne versteckte Kosten und hält an seiner transparenten Gebührenpolitik fest.

Art der GebührBetrag der Gebühr
Kommissionsgebühr0%
EinlagegebührKeine
AbhebegebührKeine
InaktivitätsgebührKeine

Vorteile

  • 24-stunden-support per e-mail und chat
  • MetaTrader integration
  • Provisionsfreier handel

Nachteile

  • Meistens auf CFDs beschränkt.

3. Skilling

Skilling ist ein schnell wachsender Multi-Asset-Broker mit fantastischen Handelsbedingungen. Bei seiner Gründung im Jahr 2016 lag der Schwerpunkt auf Investitionen in den Anleihenmarkt. Seitdem hat sich das Unternehmen zu einem neuen Modell für die Börse entwickelt. Darüber hinaus können Sie mit verschiedenen Finanzanlagen handeln, darunter CFDs, Devisen und Kryptowährungen. Sie können unseren vollständigen Skilling-Test hier lesen.

Sicherheit und Datenschutz

Skilling nimmt den Schutz der Privatsphäre und die Sicherheit der Daten seiner Nutzer sehr ernst. Alle in die Plattform eingegebenen Informationen sind verschlüsselt, und nur autorisiertes Personal kann auf die Informationen zugreifen. Die Plattform verwendet außerdem eine Zwei-Faktor-Authentifizierung zum Schutz ihrer Benutzer.

Skilling wird von der Cyprus Securities and Exchange Commission (CySEC) und der Financial Conduct Authority (FCA) reguliert, was bedeutet, dass die Kunden sich auf die Sicherheit ihres Vermögens verlassen können.

Gebühren und Merkmale

Skilling hat vier Hauptplattformen: Skilling Trader, Skilling cTrader, Skilling MetaTrader 4, und Skilling Copy. Skilling Trader richtet sich an Händler aller Qualifikationsstufen und bietet Zugang zu allen Handelsanalysetools. Skilling cTrader hingegen ist für erfahrenere Händler gedacht und konzentriert sich auf die Auftragsausführung und die Charting-Funktionen. MetaTrader 4 ist eine Forex- und CFD-Handelsplattform mit einer hochgradig anpassbaren Oberfläche. Skilling Copy schließlich ist eine Handelsplattform, auf der Mitglieder gegen eine Gebühr die Handelsstrategien erfahrener Händler verfolgen oder kopieren können.

Skilling berechnet keine Gebühren für Inaktivität, Einzahlungen oder Abhebungen. Auf Premium-Konten werden jedoch Provisionen für Devisenpaare und Spot-Metalle berechnet. Diese Gebühren beginnen bei $30 pro gehandelter Million USD.

Art der GebührBetrag der Gebühr
KommissionsgebührVariiert
EinlagegebührKeine
AbhebegebührKeine
InaktivitätsgebührKeine

Vorteile

  • Flexibilität und benutzerfreundlichkeit.
  • Zugang zu Forex, CFDs, und vielen anderen
  • Ausgezeichneter kundenservice
  • Hochgradig gesichert und gut reguliert

Nachteile

  • Einheitswährungsoperation
  • In den USA und Kanada nicht zugänglich.

Alles, was Sie über Alibaba wissen müssen

Beginnen wir mit der Analyse von indem wir uns die Unternehmensgeschichte von Alibaba ansehen, wie es sein Geld verdient und wie sich seine Aktien an der Börse entwickelt haben.

Alibaba-Geschichte

In seiner relativ kurzen Geschichte ist das Geschäft von Alibaba exponentiell gewachsen. Was mit einer einfachen Online-Präsenz begann, hat sich zu einem Konglomerat mit Interesse an Cloud Computing und der Alibaba Health-Gruppe von Internetplattformen für Pharma- und Gesundheitsprodukte entwickelt.

Alibaba wurde von dem charismatischen Jack Ma, einem ehemaligen Englischlehrer, der zum Wirtschaftsmagnaten wurde, gegründet und beschäftigt heute über eine Viertelmillion Menschen. Einige seiner Tochterunternehmen, wie Ant Group und Alipay, bedienen über eine Milliarde Menschen und fast achtzig Millionen Händler, was uns etwas über die wahre Größe des Unternehmens der Alibaba Group Holding aussagt.

Das Unternehmen hat seinen Hauptsitz in Hangzhou, China.

Was ist Alibabas Strategie?

Alibaba konzentriert sich auf das Online-Geschäft und hat schnell in Bereiche mit massivem Potenzial für die durchschnittliche jährliche Wachstumsrate (CAGR) expandiert. Unterstützt durch die chinesische Demografie und die relativen Schwierigkeiten westlicher Unternehmen, in China Geschäfte zu machen, wurde Alibaba zur chinesischen Version von Amazon und Gründer Jack Ma zum Jeff Bezos von China.

Dieses Unternehmen ist im Internet- und Direktmarketing-Einzelhandel tätig. Die Gruppe besitzt ein breites Spektrum an Unternehmen, um das Risiko zu streuen, anstatt von einem einzelnen Unternehmen abhängig zu sein. Alibaba betreibt beispielsweise die Online-Reiseplattform Flggy und die Logistikdienstleistungsplattform Cainiao Network. Andere Beispiele sind Alibaba Pictures (eine Plattform für Videos und Musik), Koubei (ein Restaurant- und lokaler Dienstleistungsführer) und Lingshoutong (eine digitale Beschaffungsplattform).

Cloud Computing war die Cash-Cow für Unternehmen wie Amazon, Microsoft und Google. Um vom gleichen Wachstumspotenzial zu profitieren, hat Alibaba eines der leistungsstärksten Cloud-Computing-Unternehmen der Welt aufgebaut, mit Investitionen in großangelegte Datenverarbeitung, Speicherung, Datenbanken und elastisches Computing.

Wie verdient Alibaba Geld?

Der Großteil des Geldes von Alibaba stammt aus dem Geschäftsbereich China Retail Marketplaces, wobei 46 % des Jahresumsatzes von Unternehmen in diesem Geschäftsbereich getragen werden: Taobao, Fliggy, Alimama und Idle Fish. Das Unternehmen investiert oder gründet ständig andere Unternehmen wie Taobao Grocery oder Taobao Short Video.

Alibaba Cloud ist für etwa 8 % des Jahresumsatzes verantwortlich (und wächst). Weitere etwa 20 % des Umsatzes werden von der Sparte China Commerce Retail Others getragen. Dieser Name mag etwas seltsam klingen, aber da die Alibaba Group Holding so viele Unternehmen umfasst, ist die Kategorie „Andere“ riesig.

Schließlich tragen die Abteilungen Local Consumer Services, Cainiao Logistics Services und International Commerce Retail jeweils 5 % zum Jahresumsatz bei.

Wie hat sich Alibaba in den letzten Jahren entwickelt?

Wie Amazon und andere Technologieunternehmen litt Alibaba am wenigsten unter der COVID-19-Pandemie. Der Technologiesektor war der erste, der die durch die Pandemie ausgelösten Anfangsverluste ausgleichen konnte, und die Unternehmen des Sektors kehrten schnell um und erreichten neue Höchststände.

Die Alibaba-Aktie war einer der Favoriten der Wall Street und erreichte Ende 2020 über 300 US-Dollar. Der Aufwärtstrend der letzten fünf Jahre bleibt vielversprechend, wenn man bedenkt, dass die Preisbewegung immer wieder eine Reihe von höheren Hochs und höheren Tiefs bildet (was auf bullische Finanzmärkte hinweist).


Alibaba-Fundamentalanalyse

Die Fundamentalanalyse ist der Prozess, den inneren Wert eines Unternehmens durch Interpretation seiner Jahresabschlüsse zu ermitteln. Drei Hauptabschlüsse liefern die benötigten Informationen: die Bilanz, die Gewinn- und Verlustrechnung und die Kapitalflussrechnung.

Schauen wir uns die wichtigsten fundamentalen Kennzahlen von Alibaba an, nämlich den Umsatz, den Gewinn pro Aktie (EPS), das Kurs-Gewinn-Verhältnis (KGV), die Dividendenrendite und den Cashflow.

Alibabas Umsatz

Der Umsatz ist die erste Zeile in der Gewinn- und Verlustrechnung eines Unternehmens und stellt den Gesamtwert der über einen Zeitraum verkauften Waren und Dienstleistungen dar.

Für die drei Monate bis zum 31. Dezember 2020 meldete die Alibaba Group Holding einen Umsatz von 33.883 Millionen US-Dollar, was einem Anstieg von 37 % gegenüber dem Vorjahr entspricht. Das Betriebsergebnis stieg um solide 24 %, was auf wachsende Geschäfte und Margen hindeutet, wie das Wachstum des Nettoeinkommens andeutet.


Gewinn pro Aktie von Alibaba

Das EPS zeigt, wie viel das Unternehmen pro ausstehender Aktie verdient hat, und wird aus dem Endergebnis der Gewinn- und Verlustrechnung abgeleitet: dem Nettogewinn, bereinigt um Vorzugsdividenden (falls vorhanden) und dividiert durch die gewichtete Anzahl der ausstehenden Aktien.

Alibaba hat die EPS-Erwartungen durchweg übertroffen.


Das Kurs-Gewinn-Verhältnis von Alibaba

An die EPS-Berechnung schließt sich das Kurs-Gewinn-Verhältnis an. Das KGV errechnet sich aus dem aktuellen Aktienkurs je Aktie dividiert durch das EPS. Je niedriger die Quote, desto attraktiver ist das Unternehmen.

Zum Zeitpunkt des Verfassens dieses Artikels ist eine Aktie von Alibaba 225,31 $ wert, und (laut letztem Quartalsbericht) verdiente das Unternehmen 3,41 $/Aktie. Die KGV-Berechnung liegt daher bei 66,07.

Das bedeutet, dass Investoren bereit sind, 66 $ für jeden Dollar zu zahlen, den das Unternehmen erwirtschaftet. Obwohl dieses hohe KGV unverschämt teuer erscheinen mag, hängt es stark von den Zukunftserwartungen der Anleger ab. Wenn Anleger glauben, dass das Unternehmen in Zukunft mehr Einnahmen erzielen kann, um ein solches Verhältnis zu rechtfertigen, werden sie weiterhin Aktien kaufen.

Eine Möglichkeit, die fundamentalen Kennzahlen zu beurteilen, besteht darin, sie mit vergleichbaren Unternehmen oder mit dem Branchen-/Sektormedian zu vergleichen. Dies zeigt Ihnen, ob ein Unternehmen im Vergleich zu seinen Konkurrenten unter- oder überbewertet ist.

Alibabas Dividendenrendite

Eine weitere Kennzahl, die bei der Bewertung eines Unternehmens zu berücksichtigen ist, ist die Dividendenrendite, die zeigt, wie viel seines Gewinns das Unternehmen mit seinen Aktionären teilt. Aber nicht alle Unternehmen zahlen Dividenden.

Alibaba zahlt keine Dividende, daher kann die Dividendenrendite nicht berechnet werden, aber das bedeutet nicht, dass das Unternehmen eine schlechte Investition ist. Es ist nur eine Entscheidung des Managements, das Geschäft anders zu führen und das Vermögen der Aktionäre zu maximieren, indem Gewinne im Unternehmen gehalten werden.

Alibabas Cashflow

Der Free Cashflow ist ein Maß für die Liquidität eines Unternehmens. Beachten Sie, dass Liquidität und Zahlungsfähigkeit zwei verschiedene Dinge sind, wobei ersteres die Fähigkeit eines Unternehmens widerspiegelt, seinen kurzfristigen Verpflichtungen nachzukommen, und letzteres sich auf langfristige Verpflichtungen bezieht.

Je höher die Liquidität, desto besser für das Unternehmen. Allerdings verzichtet Bargeld, das auf den Bankkonten des Unternehmens ruht, auf die Opportunitätskosten, die entstehen, wenn dieses Geld nicht investiert wird. Daher muss ein Unternehmen ein Gleichgewicht finden zwischen der Menge an Bargeld, die es bereithält, und der Menge, die es in kurzfristige marktgängige Wertpapiere und andere finanzielle Vermögenswerte investiert, die schnell in Bargeld umgewandelt werden können.

Alibaba meldete am Ende seines letzten Berichtsquartals eine starke Cash-Position. Seine Barmittel, Barmitteläquivalente und kurzfristigen Anlagen beliefen sich auf 69.933 $, Tendenz steigend. Die Position des freien Cashflows stieg im Jahresvergleich um 23 %.


Warum Alibaba-Aktien kaufen?

Alibaba ist ein Technologieunternehmen, das sich während der COVID-19-Pandemie überdurchschnittlich entwickelt hat. Obwohl die Pandemie aufgrund wirksamer Impfstoffe bald vorbei sein könnte, werden die Veränderungen, die sie für das Verbraucherverhalten und die Fernarbeit mit sich gebracht hat, wahrscheinlich für immer anhalten.

Beispielsweise hat Google kürzlich angekündigt, dass 20 % seiner Belegschaft dauerhaft von zu Hause aus arbeiten werden. Auch das Verbraucherverhalten hat sich während der Pandemie verändert – Online-Shopping hat deutlich zugenommen, und viele Menschen haben jetzt eine Online-Präsenz, wo sie vorher keine hatten.

Hier sind einige weitere Gründe, warum Sie Alibaba-Aktien kaufen sollten:

  • Starke Cash-Position
  • Wachsende Chancen auf dem Online-Marktplatz
  • Riesiger lokaler Markt (in China)
  • Diversifizierte Unternehmen.

Expertentipp zum Kauf von Alibaba-Aktien

Alibaba wird weiterhin von den Veränderungen im Verbraucherverhalten nach der Pandemie profitieren. Durch den Kauf von Alibaba-Aktien über die Notierung an der New Yorker Börse erhalten Sie indirekt Zugang zur wachsenden chinesischen Wirtschaft.
- Tony Loton
Kaufen Sie noch heute Alibaba-Aktien!

5 Dinge, die Sie beachten sollten, bevor Sie Alibaba-Aktien kaufen

Bevor Sie Alibaba-Aktien – oder die Aktien eines anderen Unternehmens – kaufen, sollten Sie das Geschäft des Unternehmens verstehen, einige Kenntnisse über Investitionen haben, bei der Auswahl des Brokers vorsichtig sein, entscheiden, wie viel Sie investieren, und ein Ziel für die Investition festlegen. Schauen wir uns diese der Reihe nach an.

1. Verstehen Sie das Unternehmen

Sie sollten zunächst sicherstellen, dass Sie das Geschäft oder die Geschäfte eines Unternehmens verstehen. Wie verdient das Unternehmen sein Geld, wie ist die Wachstumsrate der Branche und wie schneidet das Unternehmen im Vergleich zu seinen Mitbewerbern ab?

2. Verstehen Sie die Grundlagen des Investierens

Investieren ist mehr als blind die Aktien eines Unternehmens zu kaufen und einfach abzuwarten. Erfolgreiches Investieren erfordert eine Analyse des inneren Wertes des Unternehmens, gemäß den zuvor besprochenen Fundamentaldaten. Investoren diskontieren den zukünftigen Wert des Cashflows des Unternehmens mit der erforderlichen Rendite, um herauszufinden, ob es unterbewertet oder überbewertet ist, also sollten Sie lernen, wie das geht.

3. Wählen Sie Ihren Broker sorgfältig aus

Ihre Wahl des Brokers ist ein entscheidender Schritt im Anlageprozess. Nicht alle Broker sind in Bezug auf das Geschäftsmodell, das sie verfolgen, und die Gebühren, die sie erheben, gleich. Ein guter Broker ist nicht unbedingt derjenige, der die niedrigsten Provisionen bietet; Es könnte derjenige sein, der die notwendigen Werkzeuge bereitstellt, um den Anlageprozess so reibungslos und fair wie möglich zu gestalten.

4. Entscheiden Sie, wie viel Sie investieren möchten

Es gibt verschiedene Anlagestile. Einige Anleger entscheiden sich dafür, immer über eine solide Cash-Position zu verfügen, um neue Gelegenheiten zu nutzen, die sich ergeben können. Einige Anleger verwenden einen Dollar-Cost-Averaging-Ansatz, um die Preise, die sie für Aktien zahlen, zu glätten. Manche Anleger verteilen ihre Anlagegelder gerne auf viele verschiedene Aktienanlagen. Achten Sie darauf, den Anlagestil zu wählen, der zu Ihnen passt.

5. Entscheiden Sie sich für ein Ziel für Ihre Investition

Warum investieren Sie? Dies ist eine grundlegende Frage vor der Investition, und die Antwort definiert Ihre zukünftigen Erwartungen an den Investitionsprozess. Investieren erfordert einen längerfristigen Horizont als das „Trading“ von Aktien, also ist das eine Sache, die man berücksichtigen sollte. Ein anderer ist, wie viel Ihnen in Bezug auf Risiken und Renditen zu viel ist. Werden Sie möglicherweise für immer kaufen und halten oder verkaufen, sobald Sie einen zweistelligen Gewinn erzielen?

Das Fazit zum Kauf von Alibaba-Aktien

Alibaba ist der erste Name, der einem in den Sinn kommt, wenn man an chinesische Online-Unternehmen denkt. Und da die Aktien von Alibaba an der New Yorker Börse gehandelt werden, bietet Ihnen eine Investition in dieses Unternehmen einen indirekten Zugang zur wachsenden chinesischen Wirtschaft.

Wenn Sie bereit sind zu investieren, wählen Sie einfach den Broker aus, finden Sie Alibaba oder eine andere Aktie, in die Sie investieren möchten, und erteilen Sie Ihre „Kauf“-Order beim Broker.

Wenn Sie noch nicht bereit sind zu investieren, können Sie Vertrauen gewinnen, indem Sie andere Leitfäden wie Funktionsweise der Börse, Der Unterschied zwischen fundamentaler und technischer Analyse, Marktpsychologie und vieles mehr zum Thema Aktien kaufen lesen.

Weitere Aktien

Netflix logo
Netflix
NFLX
...
...
ThyssenKrupp logo
ThyssenKrupp
TYEKF
...
...
Vestas logo
Vestas
VWSYF
...
...
Abn Amro logo
Abn Amro
ABN
...
...

FAQ

  1. Unwahrscheinlich. Das Geschäftsmodell von Alibaba und die Art und Weise, wie es seine Aktionäre belohnt, beinhalten keine Dividende, aber denken Sie daran, dass einige der am besten geführten Unternehmen der Welt wie Berkshire Hathaway und Amazon keine Dividenden zahlen.

  2. Jeder Unternehmer auf diesem Planeten träumt davon, sein Unternehmen an einer Börse (und insbesondere an einer der Börsen der USA) zu notieren. Der US-Aktienmarkt ist der größte der Welt und bietet Unternehmen weltweit eine Möglichkeit, Zugang zu westlichem Kapital zu erhalten. Im Fall von Alibaba funktioniert es in beide Richtungen: Das Unternehmen wollte Zugang zu amerikanischem Kapital, und US-Investoren wollten Zugang zur chinesischen Wirtschaft.

  3. Dies hängt vom Zeithorizont und den Erwartungen des Anlegers ab. Ein Unternehmen, das zum 66-Fachen des Gewinns gehandelt wird, erfordert von einem Anleger eine langfristige Perspektive, anstatt auf das Auf und Ab des Aktienkurses des Unternehmens zu spekulieren. Der beste Weg, das KGV eines Unternehmens zu bewerten, ist nicht in absoluten Zahlen, sondern relativ zu seinen Konkurrenten im gleichen Sektor.

  4. Niemand weiß. Einige der pandemiebedingten Veränderungen im Verbraucherverhalten können vorübergehend sein, während andere dauerhaft sein können.
  5. Es hängt davon ab, ob. Wenn Sie ein Engagement in der chinesischen Wirtschaft eingehen möchten und einen langfristigen Anlagehorizont haben, ist Ihr genauer Einstiegspreis möglicherweise von untergeordneter Bedeutung. Wenn Sie jedoch beabsichtigen, Aktien zu sammeln, wenn der Aktienkurs sinkt, könnte es eine gute Idee sein, ausstehende „ Limit Orders “ zu platzieren, um automatisch bei diesen Kursrückgängen zu kaufen.

  6. Die technische analyse bezieht sich auf den Prozess der Interpretation historischer Daten (dh Charts) und der Suche nach Mustern, die zu fundierten Vermutungen über zukünftige Preisbewegungen führen. Viele Anleger glauben nicht an die technische Analyse, weil die Märkte in den Industrieländern „effizient“ sein sollen. Techno-fundamentale Investoren und Händler (die technische und fundamentale analyse kombinieren) glauben jedoch, dass sie einen Vorteil gegenüber reinen Fundamentalanalysten haben.