HomeAktienMeta kaufen

Wie man Meta (MVRS) Aktien in Belgien 2022 kauft

Meta (MVRS)
...
24Std. Änderung
...
exchange
...
Autor: Jayson Derrick Aktualisierte: May 13, 2022

In diesem Leitfaden erfahren Sie, wie Sie die Aktie von Meta (Tickersymbol: MVRS) kaufen können und was Sie wissen müssen, um erfolgreich zu handeln. Lassen Sie uns zunächst einen kurzen Überblick über das Unternehmen geben.

Meta ist eine Holdinggesellschaft, die früher als Facebook bekannt war. Sie ist vor allem als eine der beliebtesten Social-Media-Websites weltweit ein Begriff, die diesen Bereich seit mehr als einem Jahrzehnt dominiert. Neben Facebook gehören auch Instagram und WhatsApp zu Meta. Meta verdient sein Geld hauptsächlich mit Online-Werbung.

Die Namensänderung von Facebook zu Meta spiegelt eine Verschiebung der Prioritäten des Unternehmens wider. Es ist nicht mehr "nur" ein Social-Media-Unternehmen, sondern erweitert seinen Service um abenteuerlichere Angebote. Der neueste Trend ist die Hinwendung zur virtuellen Realität und zum "Metaverse".

In 5 Schritten Kryptowährungen sofort kaufen!

  1. 1
    Besuchen Sie die von uns empfohlen Plattform für den Kauf von crypto.
  2. 2
    Füllen Sie alle angeforderten Informationen aus und eröffnen Sie ein Konto.
  3. 3
    Kapitalisieren Sie Ihr Konto mit your preferred payment method und bestätigen Sie Ihr Kontoguthaben.
  4. 4
    Wählen Sie your favourite crypto coin und klicken Sie "Instant/Market Order” um Ihre Coins sofort zu kaufen.
  5. 5
    Geben Sie den Betrag an (you’ll see the equivalent in crypto) ein und bestätigen Sie Ihren Kauf.

Alles, was Sie über Meta wissen müssen

Bevor wir in der Finanzanalyse eintauchen, lassen Sie uns einen Blick auf einige der grundlegendsten Dinge werfen, die Sie über Meta wissen müssen.

Geschichte von Meta

Meta wurde 2004 als Facebook von Mark Zuckerberg gegründet, als er noch Student an der Harvard University war. Die Social-Networking-Website, die es ihren Nutzern ermöglichte, Profile einzurichten und miteinander in Kontakt zu treten, eroberte im Laufe der nächsten Jahre die Universitätsszene, dann das Land und schließlich die ganze Welt im Sturm. Im Jahr 2012 war es groß genug, um ein börsennotiertes Unternehmen zu werden, und sein Börsengang war der drittgrößte in der Geschichte bis zu diesem Zeitpunkt.

Eines der Merkmale des Aufstiegs von Facebook sind die Kontroversen, die in seinem Gefolge entstanden sind. Seit der Gründung des Unternehmens, als Zuckerberg innerhalb einer Woche nach der Gründung der Website des Plagiats beschuldigt wurde, gab es immer wieder negative Berichte. Das Gewicht der Negativschlagzeilen mag eine Rolle bei der Entscheidung gespielt haben, das Unternehmen im Jahr 2021 in Meta umzubenennen.

Welche Strategie verfolgt Meta?

Meta befindet sich mitten im Übergang von einem rein auf Werbung und soziale Medien ausgerichteten Unternehmen zu einem zweiköpfigen Ungetüm. Im Jahr 2021 wird das Unternehmen seine Strategie ändern und sich mehr auf virtuelle und erweiterte Realität konzentrieren. Dieser Teil des Unternehmens, der unter dem Namen 'Facebook Reality Labs' firmiert, wird in den nächsten Jahren jedes Jahr Investitionen in Höhe von mehr als 10 Milliarden Dollar verschlingen, in der Erwartung, dass das Unternehmen damit in Zukunft eine führende Rolle in diesem Bereich übernimmt.

Wie verdient Meta Geld?

Der größte Teil der Einnahmen stammt aus der Online-Werbung. Meta verkauft Werbeplätze auf seinen Plattformen an Vermarkter und verfügt über leistungsstarke Targeting-Algorithmen, die es ermöglichen, Nutzer auf der Grundlage ihrer Aktivitäten und Interessen sowie persönlicher Informationen wie Alter und Geschlecht zu identifizieren.

Wie hat sich Meta in den letzten Jahren entwickelt?

Trotz aller Probleme in der Öffentlichkeit hat sich der Kurs von Meta in den fünf Jahren von 2016 bis 2021 verdreifacht. Politische und kulturelle Skandale, wie z. B. die Verbindungen des Unternehmens zu Cambridge Analytica und deren Einfluss auf den Ausgang der Präsidentschaftswahlen 2016, hatten nur geringe Auswirkungen auf den Aktienkurs.

Es ist eines der weltweit größten Unternehmen und gehört zu den FAANG, dem Tech-Quintett, das den Aktienmarkt dominiert und als Sammelbegriff für Facebook (jetzt Meta), Apple, Amazon, Netflix und Google verwendet wird.

Meta Fundamentalanalyse

Die "Fundamentaldaten" eines Unternehmens beziehen sich auf seine grundlegende finanzielle Leistung. Sie werden in der Regel anhand von Schlüsselkennzahlen analysiert, die Aufschluss darüber geben, ob das Unternehmen wächst und ob der Aktienkurs die grundlegende Gesundheit und den Erfolg des Unternehmens widerspiegelt. Im Folgenden werfen wir einen Blick darauf, was jede dieser Kennzahlen bedeutet.

Metas Umsatzerlöse

Der Umsatz ist ein einfach zu verstehendes Konzept, denn er bezieht sich auf den Geldbetrag, den ein Unternehmen einnimmt. Er wird als rohe Zahl berechnet, bevor Kosten wie Betriebskosten oder Steuern abgezogen werden, und ist normalerweise die erste Zahl, die Sie auf dem Finanzbericht eines Unternehmens sehen. Der Umsatz wird entweder als jährliche Zahl oder einmal im Quartal ausgewiesen und ist der beste Weg, um zu sehen, ob ein Unternehmen wächst oder nicht.

Metas Gewinn je Aktie

Als Aktionär ist der Gewinn je Aktie eines Unternehmens eine wichtige Kennzahl, denn sie sagt Ihnen, wie viel Ihr Anteil an dem Unternehmen wert ist. Der Gewinn je Aktie (EPS) eines Unternehmens wird berechnet, indem man alle Kosten von den Gesamteinnahmen abzieht und diese Zahl dann durch die Anzahl der vorhandenen Aktien teilt. Das EPS wird in den Finanzberichten eines Unternehmens ausgewiesen.

Metas Kurs-Gewinn-Verhältnis

Das Kurs-Gewinn-Verhältnis (KGV) gibt an, wie viel Geld ein Unternehmen im Verhältnis zu seinem Aktienkurs verdient. Es wird berechnet, indem der aktuelle Kurs durch den Gewinn je Aktie geteilt wird. Die Zahl, die Sie erhalten, sagt Ihnen, wie viel die Anleger bereit sind, für jeden $1 an Einnahmen zu zahlen.
Das Kurs-Gewinn-Verhältnis ist ein gutes Mittel, um zu beurteilen, ob ein Unternehmen "überbewertet" oder "unterbewertet" ist oder, anders ausgedrückt, wie groß der Wirbel um ein Unternehmen zu einem bestimmten Zeitpunkt ist. In der Regel ist ein Kurs-Gewinn-Verhältnis von mehr als 25 hoch und bedeutet, dass die Anleger jetzt einen Aufschlag zahlen, weil sie erwarten, dass das Unternehmen in Zukunft viel mehr Einnahmen erzielen wird.

Metas Dividendenrendite

Dividenden ermöglichen Anlegern, im Laufe der Zeit ein regelmäßiges Einkommen zu erzielen, und die Dividendenrendite eines Unternehmens sagt Ihnen, wie viel es jedes Jahr ausschüttet. Die Rendite wird als Prozentsatz angegeben und gibt an, wie viel des Aktienkurses jedes Jahr als Dividende an Sie zurückgezahlt wird.
Die Ausschüttungen erfolgen in der Regel zweimal im Jahr oder vierteljährlich, und die Renditeberechnung basiert auf der kumulierten Summe dieser Ausschüttungen. Wenn der Kurs der Aktie des Unternehmens $1 beträgt und Sie insgesamt $0,01 an jährlichen Dividenden erhalten, würde die Dividendenrendite 1 % betragen.
Leider zahlt nicht jedes Unternehmen eine Dividende. Moderne Unternehmen neigen dazu, ihre Gewinne vorrangig zu reinvestieren, um zu wachsen - und so durch die Steigerung des Aktienkurses einen Mehrwert für die Aktionäre zu schaffen -, anstatt sie für die Ausschüttung von Dividenden zu verwenden. Dies ist bei Meta der Fall, das noch nie eine Dividende gezahlt hat und wahrscheinlich auch in naher Zukunft nicht damit anfangen wird.

Metas Cashflow

Der Cashflow ist die letzte wichtige Finanzkennzahl, die Sie kennen sollten und die in den Jahresabschlüssen eines Unternehmens ausgewiesen wird. Was Sie besonders interessieren sollte, ist der freie Cashflow, d. h. das Geld, das einem Unternehmen nach Begleichung aller anderen Kosten übrig bleibt.
Der freie Cashflow ist gut, denn er gibt einem Unternehmen viele Möglichkeiten. Es kann ihn in Forschung und Entwicklung investieren, Investitionsgüter kaufen oder ihn zur Zahlung von Dividenden an die Aktionäre verwenden. All das sind gute Nachrichten für Sie. Meta verfügte regelmäßig über einen freien Cashflow in Milliardenhöhe, und das ist einer der Gründe, warum das Unternehmen in den letzten Jahren eine so beliebte Anlagemöglichkeit war.

Warum Meta Aktien kaufen?

Meta ist zweifellos ein Qualitätsinvestment, wenn Sie die Finanzdaten des Unternehmens betrachten. Die Performance in der Vergangenheit ist hervorragend, es steht viel Geld zur Verfügung und die PR-Probleme haben dazu geführt, dass die Aktien im Verhältnis zu den Einnahmen nicht so teuer sind wie bei einigen seiner Konkurrenten.

Die negative Publicity ist jedoch ein Problem, das Sie berücksichtigen müssen. Wenn Sie bereit sind, das Risiko in Kauf zu nehmen, das künftige Untersuchungen des Verhaltens des Unternehmens mit sich bringen könnten, dann gibt es viele Gründe, in Meta zu investieren. Hier sind ein paar von ihnen:

  • Ein gut etabliertes, beliebtes Unternehmen, das regelmäßig hohe Gewinne ausweist
  • Es hat große und bahnbrechende Ideen, um an der Spitze der Technologiebranche zu bleiben
  • Es ist dabei, sich zu diversifizieren, um seine Abhängigkeit von seinen Social-Media-Plattformen zu verringern.

Expertentipp zum Kauf von Meta Aktien

Da der Kurs der Meta Aktien volatil sein kann, empfiehlt es sich, Aktien auf der Basis von Kursen und Geschäften zu kaufen oder eine Limit-Order zu erteilen, damit Sie nicht mehr für Ihre Aktien bezahlen, als Sie eigentlich möchten, wenn der Kurs in die Höhe schießt. Anders ausgedrückt: Es ist vielleicht besser, außerhalb der Börsenzeiten keine "bestmögliche" Kauforder zu platzieren.
- Jayson Derrick

5 Dinge, die Sie beachten sollten, bevor Sie Meta Aktien kaufen

Hier sind fünf wichtige Punkte, an die Sie denken sollten, bevor Sie Geld in Meta investieren.

1. Verstehen Sie das Unternehmen

Nehmen Sie sich die Zeit, um zu verstehen, was Meta macht und wie das Unternehmen sein Geld verdient. Sie müssen wissen, welche Faktoren sich auf die Fähigkeit des Unternehmens auswirken könnten, weiterhin Geld zu verdienen, wie z. B. seine Konkurrenten und wie leicht es für neue Wettbewerber ist, auf den Markt zu kommen.

Das bedeutet mehr als nur zu entscheiden, ob Sie glauben, dass ein Unternehmen ein gutes Produkt herstellt. Im Fall von Meta bedeutet die Tatsache, dass das Unternehmen einen großen Teil seines Geldes mit Online-Werbung verdient, dass Sie Google und Amazon als direkte Konkurrenten betrachten müssen, ebenso wie andere Social Media-Unternehmen.

2. Verstehen Sie die Grundlagen des Investierens

Um ein erfolgreicher Anleger zu sein, braucht es mehr als nur die Auswahl von Aktien. Vergewissern Sie sich, dass Sie wissen, wie Sie investieren und Ihr Geld verwalten. Das bedeutet, dass Sie sich mit Dingen wie Dollar-Cost Averaging und Portfoliomanagement beschäftigen müssen, um sicherzustellen, dass Sie mit unerwarteten Entwicklungen am Aktienmarkt zurechtkommen.

3. Wählen Sie Ihren Broker mit Bedacht

Ein Broker ist für den Aktienbesitz unverzichtbar und deshalb sollten Sie sich Zeit nehmen, um den richtigen auszuwählen. Wenn Sie viele Aktien kaufen oder handeln wollen, ist ein Broker, der niedrige Handelsgebühren erhebt, am besten geeignet. Langfristig orientierte Anleger sollten über einen Broker nachdenken, der Steuervergünstigungen für das Halten von Aktien anbietet oder auch andere Geldverwaltungsfunktionen beinhaltet.

4. Entscheiden Sie, wie viel Sie investieren möchten

Das Wichtigste ist, dass Sie nie mehr investieren, als Sie sich leisten können, zu verlieren. Wie viel Sie darüber hinaus investieren sollten, hängt von Ihren individuellen Umständen ab und kann so viel oder so wenig sein, wie Sie möchten.

Was jedoch für alle Anleger gilt, ist die Tatsache, dass Sie Ihr Geld immer in verschiedene Finanzanlagen streuen sollten. Machen Sie sich nicht vollständig von der Entwicklung einer einzigen Aktie abhängig. Teilen Sie stattdessen Ihr Geld auf und investieren Sie es in verschiedene Anlagen, idealerweise zu unterschiedlichen Zeitpunkten, um ein möglichst sicheres Portfolio zu schaffen.

5. Legen Sie ein Ziel für Ihre Investition fest

Bevor Sie beginnen, sollten Sie sich überlegen, wie lange Sie Ihr Geld anlegen wollen und was Sie damit erreichen wollen. Die Antworten auf diese Fragen können Ihnen helfen, eine Strategie zu entwickeln, denn ein junger Anleger, der für den Ruhestand sparen möchte, hat weitaus mehr Möglichkeiten als jemand, der versucht, schnelles Geld zu verdienen.

Im Allgemeinen ist ein langfristiger Ansatz am besten. Der Aktienmarkt hat traditionell besser abgeschnitten als Sparkonten, wenn man sie über Jahrzehnte hinweg vergleicht. Selbst wenn Sie jetzt nur einen kleinen Betrag zur Verfügung haben, können Sie diesen nach und nach zu einem beträchtlichen Betrag aufbauen, wenn Sie bereit sind, ihn über viele Jahre hinweg zu halten.

Was sollte ich als nächstes tun, um Meta Aktien zu kaufen?

Es ist Zeit für eine kurze Zusammenfassung dessen, was wir in diesem Leitfaden gelernt haben.

Meta ist der Name der Holdinggesellschaft, zu der neben vielen anderen Unternehmen auch Facebook, WhatsApp und Instagram gehören. Das Unternehmen verdient den größten Teil seines Geldes mit dem Verkauf von Online-Werbeflächen, ist aber ständig auf der Suche nach Innovationen und möchte in den nächsten Jahren in die virtuelle Realität einsteigen.

Um jetzt in das Unternehmen zu investieren, müssen Sie sich bei einem Online-Stock Broker anmelden. Dieser Vorgang dauert in der Regel nur ein paar Minuten und sobald Sie etwas Geld auf die Plattform eingezahlt haben, können Sie sofort mit dem Kauf von Aktien beginnen.

Weitere Aktien

Netflix logo
Netflix
NFLX
...
...
ThyssenKrupp logo
ThyssenKrupp
TYEKF
...
...
Vestas logo
Vestas
VWSYF
...
...
Abn Amro logo
Abn Amro
ABN
...
...

FAQ

  1. Meta ist an der NASDAQ notiert, einer US-Börse, an der die meisten führenden Technologieunternehmen notiert sind. Sein Börsenkürzel lautet derzeit FB, aber das wird sich bald in MVRS ändern, so dass Sie vielleicht in Ihrem Börsenkonto nach beiden suchen müssen, um es zu finden.

  2. Es ist sehr unwahrscheinlich, dass Meta in naher Zukunft mit der Ausschüttung von Dividenden beginnen wird. Das Unternehmen hat immer wieder Geld in das Wachstum des Unternehmens investiert und hat sich für die nächsten Jahre zu erheblichen Ausgaben verpflichtet, um seine Virtual-Reality-Sparte zu entwickeln.

  3. Es gibt eine Art von Order, die als "Stop-Loss"-Order bekannt ist und die Sie im Voraus erteilen können. Diese Order kann so eingestellt werden, dass sie ausgeführt wird, wenn der Kurs einer Aktie auf ein bestimmtes Niveau fällt. Es ist eine gute Idee, diese Order zu verwenden, um große Verluste zu vermeiden. Seien Sie jedoch vorsichtig, wenn Sie die Order so einstellen, dass sie bei einem zu hohen Kurs ausgelöst wird, denn dann könnten Ihre Aktien während einer kleinen Korrektur verkauft werden.

  4. Sie können eine Order platzieren, die genau wie eine Stop-Loss-Order funktioniert, nur eben über dem aktuellen Kurs. Steigt der Kurs, wird der Auftrag zum Verkauf Ihrer Aktien ausgeführt und Sie können den Gewinn einstreichen.

  5. Die technische Analyse ist eine vielversprechende Möglichkeit, den richtigen Zeitpunkt für den Kauf oder Verkauf einer Aktie zu ermitteln, denn sie gibt Ihnen Aufschluss darüber, wie sich andere Trader verhalten könnten. Sie können diese Analyse nutzen, um zukünftige Kursbewegungen vorherzusagen. Die besten Entscheidungen werden jedoch mit einer Kombination aus technischer und fundamentaler Analyse getroffen, sodass Sie die langfristigen Aussichten nicht völlig vernachlässigen sollten.