HomeAktienLyft kaufen
Jetzt handeln mit eToro

Wie man Lyft (LYFT) Aktien in Belgien 2022 kauft

Lyft (LYFT)
...
24Std. Änderung
...
exchange
...
Autor: Emmanuel Ekwomadu Aktualisierte: May 13, 2022

Lyft ist ein Transport-as-a-Service-Unternehmen, das in den Vereinigten Staaten und Kanada eine Peer-to-Peer-Community für Mitfahrgelegenheiten auf Abruf betreibt. Das Unternehmen bietet eine Vielzahl von Transportlösungen an, darunter einen Online-Marktplatz für Mitfahrgelegenheiten, auf dem sich Fahrer mit Mitfahrern treffen können, sowie Autovermietungen für Kurz- und Langstreckenfahrten und ein Netzwerk von gemeinsam genutzten Fahrrädern und Rollern in verschiedenen Städten für Kurzstrecken.

Überdies integriert Lyft die Daten des öffentlichen Nahverkehrs von Drittanbietern in die Lyft-App, um seinen Kunden Informationen über öffentliche Verkehrsmittel in der Nähe zur Verfügung zu stellen und den öffentlichen Nahverkehr zu ergänzen, indem es Fahrten für die erste und letzte Etappe von Pendlerfahrten anbietet. Das Unternehmen entwickelt außerdem autonome, selbstfahrende Fahrzeuge.

In diesem Leitfaden erfahren Sie, wie Sie die Lyft-Aktie kaufen können und warum dies eine gute Idee ist, sowie die verschiedenen Faktoren der Fundamentalanalyse, die Sie vor einer Investition berücksichtigen sollten.

Wie man LYFT in 5 einfachen Schritten kauft

  1. 1
    Besuchen Sie eToro über den unten stehenden Link und melden Sie sich an, indem Sie Ihre Daten in die erforderlichen Felder eingeben.
  2. 2
    Geben Sie alle Ihre persönlichen Daten an und füllen Sie einen grundlegenden Fragebogen zu Informationszwecken aus.
  3. 3
    Klicken Sie auf "Einzahlen", wählen Sie Ihre bevorzugte Zahlungsmethode und folgen Sie den Anweisungen, um Ihr Konto aufzufüllen.
  4. 4
    Suchen Sie nach Ihrer Lieblingsaktie und sehen Sie sich die wichtigsten Statistiken an. Sobald Sie bereit sind, zu investieren, klicken Sie auf "Trade".
  5. 5
    Geben Sie den Betrag ein, den Sie investieren möchten und konfigurieren Sie Ihren Trade, um die Aktie zu kaufen.

Alles, was Sie über Lyft wissen müssen

Betrachten wir nun das Unternehmen Lyft etwas genauer und gehen dabei auf seine Geschichte, seine Geschäftsstrategie, die Art und Weise, wie es Einnahmen generiert, und seine finanzielle Performance in den letzten Jahren ein.

Geschichte von Lyft

Lyft begann als ein Dienst von Zimride, einem 2007 gegründeten Unternehmen, das Fahrgemeinschaften für Langstrecken zwischen Städten anbietet und Fahrer und Fahrgäste über soziale Netzwerkplattformen zusammenbringt. Lyft wurde im Mai 2012 gegründet, um Fahrten innerhalb der Stadt anzubieten. Während sich Zimride auf Universitätsgelände konzentrierte, wurde Lyft als Mitfahrdienst für kürzere Fahrten innerhalb von Städten gestartet.

Die Lyft-App wuchs schnell und wurde zum Kernstück des Unternehmens. Im Mai 2013 änderte es offiziell seinen Namen von Zimride in Lyft. Im Juli 2013 verkaufte Lyft den Zimride-Dienst an Enterprise Holdings, um sich ausschließlich auf das Wachstum seiner innerstädtischen Kurzstrecken zu konzentrieren.

Im August 2014 führte Lyft das Shared-Ride-Konzept ein, um die Fahrpreise günstiger zu machen. Im Dezember 2017 expandierte Lyft nach Kanada und bot seine Dienste in Toronto, Hamilton und Ottawa an. Im März 2019 ging Lyft als erstes Ridesharing-Unternehmen an die Börse. Der Börsengang brachte 2,34 Milliarden Dollar ein, und das Unternehmen wurde mit 24,3 Milliarden Dollar bewertet.

Was ist die Strategie von Lyft?

Die Geschäftsstrategie von Lyft hat sich von einer Online-Plattform, die Fahrer in der Stadt mit Fahrern verbindet, zu einer multimodalen Plattform entwickelt, die eine breite Palette von Transportlösungen anbietet und auch mit autonomem Fahren und Robotaxis experimentiert.

Zu den Lösungen gehören Express Drive, ein Autovermietungsprogramm für Fahrer, Lyft Rentals, ein Fahrzeugverleih für Langstreckenfahrten, Lyft Pass, mit dem Unternehmen individuelle Transportprogramme erstellen können, Unternehmensprogramme wie monatliche Fahrtengutschriften für tägliche Fahrten und die Bereitstellung von Fahrten für die erste und letzte Etappe von Pendlerfahrten als Ergänzung zu öffentlichen Verkehrsmitteln sowie ein Netzwerk von gemeinsam genutzten Fahrrädern und Scootern für kurze Fahrten innerhalb der Stadt.

Wie verdient Lyft Geld?

Lyft generiert seine Einnahmen in erster Linie aus dem Geld, das die Fahrer für die Durchführung von Fahrten auf der Plattform einnehmen. Jedes Mal, wenn ein Nutzer eine Fahrt über die Lyft-App bucht, erhält das Unternehmen 20 % des Fahrpreises, während der Rest an den Fahrer geht. Eine weitere wichtige Einnahmequelle für Lyft sind die Abonnementgebühren und die Gebühren für Einzelfahrten, die die Nutzer zahlen, um Zugang zum Netzwerk der gemeinsam genutzten Fahrräder und Roller des Unternehmens zu erhalten.

Mit mehr als 10 Millionen wöchentlich aktiven Fahrern ist Lyft der größte Mitbewerber von Uber auf dem nordamerikanischen Markt für Mitfahrgelegenheiten und hält seit September 2021 einen Marktanteil von 39%. Da das Unternehmen nur in den USA und Kanada tätig ist, verfügt es noch über ein erhebliches Wachstumspotenzial, wenn es sich für eine Expansion in andere Länder entscheidet.

Wie hat sich Lyft in den letzten Jahren entwickelt?

Lyft ging im März 2019 an die Börse. Seitdem hat die Aktie bestenfalls eine gemischte Performance gezeigt. Die Aktie wurde bei 72 $ pro Aktie angeboten, fiel aber im März 2020 nach der Coronavirus-Pandemie kontinuierlich unter 21 $. Seitdem hat sich die Aktie weitgehend erholt und stieg im März 2021 auf 68 $ pro Aktie, bevor sie einen zweistufigen Pullback auf die 45 $-Marke vollzog. Im September 2021 befindet sich die Aktie in der zweiten Phase des Pullbacks.

Quelle: Yahoo! Finanzen

Auch wenn die Performance der Lyft Aktie seit dem Börsengang nicht beeindruckend war, erholt sich die Aktie, genau wie der Rest des Marktes, von der Pandemie, die die Wirtschaft gestört und die Transportbranche besonders hart getroffen hat.

Lift Fundamentalanalyse

Die Fundamentalanalyse ist eine Methode zur Bewertung einer Aktie, bei der das Geschäft des Unternehmens untersucht wird, um seinen tatsächlichen Wert zu ermitteln und seine zukünftige Entwicklung zu prognostizieren. Diese Analysemethode wird von langfristigen Anlegern verwendet, im Gegensatz zu Tradern, die hauptsächlich die technische Analyse nutzen.

Anleger berücksichtigen bei der fundamentalen Analyse einer Aktie bestimmte finanzielle Faktoren, darunter die Unternehmensführung und den Firmenwert, die nicht messbar sind. In diesem Leitfaden werden wir uns jedoch auf messbare Finanzkennzahlen wie den Umsatz des Unternehmens, den Gewinn je Aktie, das Kurs-Gewinn-Verhältnis, die Dividendenrendite und den Cashflow konzentrieren.

Der Umsatz von Lyft

Der Umsatz eines Unternehmens ist der Geldbetrag, den es durch den Verkauf seiner Produkte oder Dienstleistungen verdient, bevor es die Kosten für den Verkauf und andere Ausgaben abzieht. Die Einnahmen stehen in der Regel ganz oben in der Gewinn- und Verlustrechnung und werden daher oft auch als Top-Line bezeichnet.

Ein Umsatzwachstum im Jahresvergleich ist für jedes Unternehmen gut. Erwartungsgemäß (aufgrund der Pandemie, die den Verkehr unterbrochen hat) ist der Umsatz von Lyft im Geschäftsjahr 2020 im Vergleich zum Geschäftsjahr 2019 um 34,6 % gesunken (von 3,62 Mrd. $ in 2019 auf 2,36 Mrd. $ in 2020).

Quelle: Yahoo! Finanzen

Der Gewinn je Aktie von Lyft

Der Gewinn ist der verbleibende Gewinn, nachdem alle Geschäftskosten von den Einnahmen für den Abrechnungszeitraum abgezogen worden sind. Aber Sie sollten sich mehr für den Gewinn je Aktie (EPS) interessieren, denn Sie können herausfinden, wie viel Gewinn Sie erhalten, je nachdem, wie viele Aktien Sie besitzen.

Der Gewinn pro Aktie wird berechnet, indem die Gesamteinnahmen des Unternehmens durch die Gesamtzahl der im Umlauf befindlichen Aktien geteilt werden, aber Sie müssen ihn nicht selbst berechnen. Sie können es auf den Websites Ihrer Börsenmakler oder auf einer der großen Finanz-Websites abrufen. Das EPS von Lyft für das Geschäftsjahr 2020 betrug -0,58 $, d. h. das Unternehmen hat einen Verlust gemacht.

Quelle: Yahoo! Finanzen

Kurs-Gewinn-Verhältnis (KGV) von Lyft

Das Kurs-Gewinn-Verhältnis (KGV) eines Unternehmens vergleicht den Aktienkurs mit dem Gewinn je Aktie. Es wird berechnet, indem der aktuelle Kurs durch das EPS geteilt wird.

Lyft hat im Geschäftsjahr 2020 einen Verlust gemacht und auch 2021 keinen Gewinn erzielt. Während wir also den Aktienkurs kennen, können wir das Kurs-Gewinn-Verhältnis nicht berechnen, da dies einen negativen Wert ergeben würde, der für die Analyse nicht nützlich ist.

In einer allgemeinen Mitteilung kann ein sehr hohes Kurs-Gewinn-Verhältnis jedoch bedeuten, dass die Aktie überbewertet ist, während ein niedriges Verhältnis darauf hinweisen kann, dass die Aktie unterbewertet ist.

Die Dividendenrendite von Lyft

Dividenden sind ein Teil des Gewinns eines Unternehmens, der an seine Aktionäre ausgeschüttet wird. Einige Unternehmen, die Dividenden ausschütten, tun dies vierteljährlich, halbjährlich oder jährlich. In der Regel steigt der Kurs eines Unternehmens, wenn es eine Dividende ausschüttet, aber nach dem Ex-Dividenden-Tag fällt die Aktie.

Die Dividendenrendite eines Unternehmens ist die Summe der jährlichen Dividenden, ausgedrückt als Prozentsatz des Aktienkurses. Wenn ein Unternehmen beispielsweise insgesamt 5 $ an Dividenden für das Jahr ausschüttet und sein Aktienkurs bei 100 $ liegt, beträgt seine Dividendenrendite 5 %. Wenn Sie die Rendite mit dem Zinssatz vergleichen, erfahren Sie, ob es sinnvoller ist, Ihr Geld auf der Bank zu lassen, als es in diese Aktie zu investieren.

Sie können die Dividendenrendite auf der Website Ihres Börsenmaklers oder auf einer der großen Finanzwebsites einsehen. Bis September 2021 hat Lyft keine Bardividende erklärt oder gezahlt und wird dies auch in absehbarer Zukunft nicht tun, da das Unternehmen beabsichtigt, zukünftige Gewinne einzubehalten.

Lyfts Cash Flow

In der Cashflow-Rechnung eines Unternehmens wird aufgezeichnet, wie Zahlungsmittel und Zahlungsmitteläquivalente in das Unternehmen hinein und aus ihm heraus fließen. Sie finden die Cashflow-Rechnung neben den anderen Finanzberichten im Finanzteil der Unternehmensinformationen auf einer Website wie Yahoo Finance oder sogar auf der Website Ihres Brokers.

Bei der Analyse der Cashflow-Rechnung sollte Ihr Interesse dem freien Cashflow gelten, d.h. dem Betrag an Barmitteln oder Zahlungsmitteläquivalenten, der dem Unternehmen nach Begleichung der wichtigsten Ausgaben für den Geschäftsbetrieb, wie Hypotheken, Ausrüstung und andere Rechnungen, verbleibt. Das Unternehmen kann seine freien Mittel zur Finanzierung der Expansion, zur Zahlung von Dividenden oder zur Schuldentilgung verwenden.

Die Cashflow-Rechnung von Lyft für das Geschäftsjahr 2020 können Sie unten sehen:

Quelle: Yahoo! Finanzen

Warum Lyft Aktien kaufen?

Obwohl Lyft in den mehr als zwei Jahren seit seinem Börsengang keine Gewinne erzielt hat, verfügt die Aktie immer noch über langfristiges Wachstumspotenzial. Die schlechte Performance kann auf die Coronavirus-Pandemie zurückgeführt werden, die der Ride-Hailing-Branche schwer zugesetzt hat. Die Nachfrage war zu gering, weil Restaurants, Bars und Unterhaltungsmöglichkeiten geschlossen waren.

Lyft hat einige Verbesserungen an seiner Kostenstruktur vorgenommen und zusätzliche Dienste eingeführt, um das Wachstum zu fördern. Wenn die Konjunktur wieder anzieht, wird das Geschäft des Unternehmens wahrscheinlich ansteigen, und hier ist der Grund dafür:

  • Mit der Verfügbarkeit der Impfstoffe werden bereits Einschränkungen beim Essen und bei Freizeitaktivitäten aufgehoben, was ein günstiges Umfeld für das Geschäft des Unternehmens schafft.
  • Der bargeldlose Fahrdienst von Lyft ist jetzt in mehr als 600 Städten in den USA und Kanada verfügbar, und die Lyft-App kommt bei Millennials gut an.
  • Lyft bietet jetzt eine Flotte von Fahrrädern und Scootern für Kurzstreckenfahrten in verschiedenen Städten an, was für das Wachstum des Unternehmens ein entscheidender Faktor sein kann.

Expertentipp zum Kauf von Lyft Aktien

Im Moment (September 2021) sieht es für die Lyft-Aktie vielleicht nicht so gut aus, sowohl an der Börse als auch in den Finanzberichten. Lyft kann jedoch als Wachstumswert mit enormen langfristigen Aussichten betrachtet werden. Interessanterweise restrukturiert das Management des Unternehmens geschickt die Kosten und expandiert in wichtige Dienstleistungen, die das Wachstum vorantreiben können. Es ist ein guter Zeitpunkt für kluge, langfristig orientierte Anleger, um nach und nach Positionen in der Aktie aufzubauen, vorwiegend jetzt, da sich die Aktie immer noch in einer Baisse befindet.
- Emmanuel Ekwomadu
Kaufen Sie Lyft Aktien heute!

5 Dinge, die Sie beachten sollten, bevor Sie Lyft-Aktien kaufen

1. Verstehen Sie das Unternehmen 

Wie von großen Anlegern wie Peter Lynch und Warren Buffett empfohlen, ist es in Ordnung, in ein Unternehmen zu investieren, mit dem Sie vertraut sind (z. B. eines, dessen Produkte Sie regelmäßig nutzen). Es könnte sein, dass Sie häufig mit Lyft fahren oder es sogar jeden Tag für den Weg zur Arbeit nutzen. Sie sollten jedoch darüber hinaus schauen, denn das ist kein ausreichender Grund, um in die Aktie zu investieren. Bevor Sie investieren, sollten Sie die Fundamentaldaten des Unternehmens studieren, um zu wissen, wie das Unternehmen in Zukunft Geld verdienen wird.

2. Verstehen Sie die Grundlagen des Investierens

Es ist wichtig, dass Sie die Grundlagen des Investierens verstehen, bevor Sie sich an den Markt wagen. Suchen Sie nach Büchern über das Investieren oder lesen Sie einige Finanzblogs, um bestimmte Begriffe und Prozesse zu verstehen, damit Sie aus Finanzberichten oder Analysen von Experten schlau werden können. Noch wichtiger ist, dass Sie sich über Risikomanagement, Geldmanagement und Diversifizierung informieren, damit Sie wissen, wie Sie Ihr Kapital beim Investieren schützen können. Noch besser ist es, wenn Sie einige Zeit mit einem Demokonto "auf dem Papier" handeln, bevor Sie mit echtem Geld handeln, und wenn Sie schließlich mit echtem Geld handeln, beginnen Sie zunächst mit einem kleinen Betrag.

3. Wählen Sie Ihren Broker mit Bedacht

Vergewissern Sie sich, dass der von Ihnen gewählte Börsenmakler in Ihrem Wohnsitzland reguliert ist. Die Inanspruchnahme eines regulierten Brokers kann eine gewisse Form des Schutzes bieten: Ihr Fonds ist gegen den Konkurs des Brokers versichert und Sie können von einem Schutz gegen negative Salden profitieren. Sie sollten auch das Vermögensangebot des Brokers, die Handelsprovisionen, die Handelsplattformen (Desktop, Web oder mobil), die Zahlungsmethoden und den Kundensupport berücksichtigen.

4. Entscheiden Sie, wie viel Sie investieren möchten

Sie sollten wissen, wie viel Sie für Investitionen einplanen und wie viel Prozent Sie in eine Aktie investieren möchten. Legen Sie etwa fest, wie viel Sie in Lyft investieren wollen und wie Sie das tun: investieren Sie alles auf einmal oder machen Sie Dollar-Cost-Averaging? Unabhängig von Ihrer Investitionsstrategie, investieren Sie nicht mehr, als Sie sich leisten können zu verlieren und vermeiden Sie den Einsatz von Fremdkapital, einschließlich des von Ihrem Broker angebotenen Hebels, es sei denn, Sie wissen, wie Sie ihn sicher einsetzen können. Ein Hebel kann zwar die potenziellen Gewinne erhöhen, aber auch die Verluste vergrößern.

5. Legen Sie ein Ziel für Ihre Investition fest

Sie müssen ein Anlageziel haben. Warum investieren Sie und was hoffen Sie mit der Anlage zu erreichen? Vielleicht möchten Sie Ihren Pensionsfonds für den Ruhestand aufbauen oder Geld für das College Ihres Kindes aufbringen. Was auch immer der Grund ist, Sie sollten wissen, wie lange Sie die Anlage halten und wann Sie aussteigen. Das kann sein, wenn der Kurs ein bestimmtes Niveau erreicht, wenn die Fundamentaldaten schwach sind oder wenn Sie das Geld benötigen. Sie können sich auch dafür entscheiden, die Aktie zu kaufen und auf unbestimmte Zeit zu halten.

Das Fazit zum Kauf von Lyft Aktien

Werfen wir nun einen Blick auf die wichtigsten Punkte in diesem Leitfaden.

Lyft ist ein Transport-as-a-Service-Unternehmen, das eine Vielzahl von Transportlösungen anbietet, darunter einen Online-Marktplatz für Mitfahrgelegenheiten, Autovermietungen für Kurz- und Langstreckenfahrten und ein Netzwerk von gemeinsam genutzten Fahrrädern und Scootern für kurze Fahrten innerhalb der Stadt. Die Aktie hat langfristige Wachstumsaussichten und Sie können sie über einen Börsenmakler mit Zugang zur Nasdaq-Börse kaufen.

Sind Sie bereit, jetzt zu investieren? Melden Sie sich bei einem Börsenmakler für den Aktienhandel an, suchen Sie Lyft in der Liste der Aktien und klicken Sie dann auf die Schaltfläche "Kaufen", um zum angegebenen Kurs zu kaufen, oder geben Sie eine Limit-Order auf, um zum Höchstpreis zu kaufen, den Sie zu zahlen bereit sind.

Wenn Sie noch nicht bereit sind, sofort zu investieren, lesen Sie unsere anderen Leitfäden, um mehr über das Investieren zu erfahren. Sie können mit einem Demo-Konto eines Börsenmaklers "Papierhandel" betreiben, um mehr über den Markt zu erfahren.

Weitere Aktien

Rolls-Royce logo
Rolls-Royce
RR
...
...
ThyssenKrupp logo
ThyssenKrupp
TYEKF
...
...
Vestas logo
Vestas
VWSYF
...
...
Netflix logo
Netflix
NFLX
...
...
Abn Amro logo
Abn Amro
ABN
...
...

FAQ

  1. Dabei handelt es sich um eine Anlagetechnik, bei der der Anleger sein Kapital in viele Portionen aufteilt und die Aktien in regelmäßigen Abständen nach und nach kauft, unabhängig vom Kurs. Die Idee dahinter ist, die Auswirkungen der Volatilität zu verringern und einen schlecht getimten Kauf zu vermeiden.

  2. Risikomanagement bezieht sich auf die Verfahren, die Trader anwenden, um Verluste unter Kontrolle zu halten und ein gutes Risiko-Ertrags-Verhältnis zu wahren. So kann es beispielsweise darum gehen, eine Stop-Loss-Order zu setzen, mit der sie aus einem Handel aussteigen, wenn sich der Markt über ein bestimmtes Niveau hinaus gegen ihre Position entwickelt. Risikomanagement hilft Tradern zu vermeiden, ihr gesamtes Geld bei einem einzigen Trade zu verlieren.


  3. Dies ist eine Technik, die von Tradern und Anlegern eingesetzt wird, um ihr Handelskapital zu schützen. Dabei geht es darum, einen kleinen Teil (oft 1-3%) des Kapitals in einem Trade einzusetzen, um Ihre Verluste zu begrenzen, wenn ein Vermögenswert fällt.

  4. Diversifizierung ist eine Anlagetechnik, bei der der Anleger sein Kapital auf verschiedene Vermögenswerte und verschiedene Branchen verteilt. Ziel ist es, das Marktrisiko zu reduzieren und gleichzeitig die Rendite zu maximieren. Es handelt sich also um eine der Methoden, mit denen Sie die Risiken beim Investieren steuern können.

  5. Ja, Sie können kurzfristig mit der Lyft Aktie handeln, denn die Aktie bewegt sich in großen Schwankungen, die gehandelt werden können, und die Liquidität ist fair. Die Aktie hat jedoch langfristige Aussichten und stellt eine große Chance für wachstumsorientierte Anleger dar, die darauf warten können.

  6. Die technische Analyse ist eine Methode zur Bewertung einer Aktie im Hinblick auf Handelschancen, bei der die historische Kursentwicklung zur Vorhersage der zukünftigen Kursentwicklung genutzt wird. Ein technischer Trader sucht nach bestimmten Kursmustern oder verwendet einige technische Indikatoren, um zu wissen, wann er einen Trade tätigen sollte. Sie können diese Methode anwenden, wenn Sie die Lyft-Aktie als Swingtrade handeln möchten.