HomeNewsÜbersicht vom Donnerstag: Beeindruckende Quartalsergebnisse kurbeln Bestände an, Paysafe stürzt nach verpassten Schätzungen ab, Evergrand leistet eine Zinszahlung

Übersicht vom Donnerstag: Beeindruckende Quartalsergebnisse kurbeln Bestände an, Paysafe stürzt nach verpassten Schätzungen ab, Evergrand leistet eine Zinszahlung

Ruchi Gupta
  • iMage-, Payoneer- und Affirm-Aktien gewinnen aufgrund beeindruckender Quartalsergebnisse
  • Paysafe stürzt nach verpassten  Schätzungen der Wall Street ab
  • Evergrande vermeidet Zahlungsverzug bei Dollaranleihen

Verschiedene Aktien legten am Donnerstag zu, nachdem sie beeindruckende Quartalsergebnisse veröffentlicht hatten. Immobilienaktien haben in China jedoch weiterhin zu kämpfen, da die Branche mit Liquiditätsproblemen zu kämpfen hat.

iMage hat den Umsatz im ersten Quartal 2022 gegenüber dem Vorjahr fast verdoppelt

Die Aktien von iMage Technologies Inc. (NYSEAMERICAN: MITQ) legten im erweiterten Handel aufgrund solider Ergebnisse des ersten Quartals 2022 um 40 % zu. Das Unternehmen für digitales Kino hat seinen Umsatz im Jahresvergleich von 1,8 Millionen USD auf 3,5 Millionen USD fast verdoppelt. Das Unternehmen hatte einen Verlust von 0,6 Millionen USD oder 0,06 USD pro Aktie im Vergleich zu einem Verlust von 0,4 Millionen USD oder 0,07 USD pro Aktie im Vorjahr. iMage hatte am Ende des Quartals einen Auftragsbestand von 7,7 Millionen USD mit liquiden Mitteln in Höhe von 11 Millionen USD.

Payoneer legt mit beeindruckenden Ergebnissen für das dritte Quartal 2021 um 15 % zu

Auch das Handelstechnologieunternehmen Payoneer Global (NASDAQ: PAYO) gewann bei beeindruckenden Finanzergebnissen für das dritte Quartal 2021 15 %. Der Umsatz stieg im Jahresvergleich um 35 % von 90,5 Millionen USD im dritten Quartal 2020 auf 122,7 Millionen USD im dritten Quartal 2021. Der Nettogewinn betrug 0,8 Millionen USD gegenüber 1,6 Millionen USD im Vorjahr. Darüber hinaus meldete das Unternehmen ein positives bereinigtes EBITDA von 6,1 Millionen USD, was einer Steigerung gegenüber dem Vorjahr von 138 % entspricht.

Affirm Holdings hat im ersten Quartal 2022 100.000 neue Händler hinzugefügt

Affirm Holdings (NASDAQ: AFRM) stieg um 25 %, nachdem das Zahlungssystem, das Händlern bei dem Empowerment von Verbrauchern und der Stärkung des Wachstums hilft, seine Prognosen für das erste Quartal übertraf und seinen Ausblick für das Bruttowarenvolumen revidierte. Im vergangenen Jahr hat das Unternehmen seiner Plattform mehr als 100.000 aktive Händler hinzugefügt. Der Brutto-Warenwert im ersten Quartal betrug 2,7 Milliarden USD, was einer Steigerung von 84 % gegenüber dem Vorjahr entspricht, wobei der Gesamtumsatz um 55 % auf 269,4 Millionen USD anstieg. Das Wachstum von Affirm Holdings wird durch den Anstieg der Zinserträge bei Krediten aus Investitionen angetrieben.

Paysafe bricht nach nicht Erreichen der Wall Street-Schätzungen für das dritte Quartal ein

Die Aktien von Paysafe Limited (NYSE: PSFE) sanken auf ein Rekordtief, nachdem die Blackstone Group und das von CVC Capital Partners unterstützte Zahlungsabwicklungsunternehmen einen schwächer als erwarteten Umsatz im dritten Quartal gemeldet und die Gewinnprognosen für das Gesamtjahr gekürzt hatten. Der Unternehmensumsatz von 353,6 Millionen USD und der Gewinn von 106,4 Millionen USD untertrafen sowohl die Umsatz- als auch die Gewinnschätzungen der Wall Street. Infolgedessen reduzierte das Unternehmen seine bereinigten Gewinne und Einnahmen um 60 Millionen USD bzw. 70 Millionen USD.

Evergrande vermeidet Zahlungsverzug bei Zinszahlungen

Der in Schwierigkeiten geratene chinesische Entwickler, China Evergrande Group (HKG-03333), verhinderte den Zahlungsausfall von Dollaranleihen, indem er Zahlungen in letzter Minute leistete. Viele erwarteten, dass das Unternehmen nach Ablauf der 30-tägigen Nachfrist in Zahlungsverzug geraten würde. Chinesische Immobilienentwickler haben mit Liquiditätsproblemen zu kämpfen, was die Möglichkeit mit sich bringt, dass Peking Maßnahmen zur Linderung der Situation ergreift.