HomeNewsSollten Sie Microsoft-Aktien vor den Q3 GJ2022-Ergebnissen kaufen?

Sollten Sie Microsoft-Aktien vor den Q3 GJ2022-Ergebnissen kaufen?

Mircea Vasiu

Microsoft gibt heute seine Quartalsgewinne bekannt, und die Investoren erwarten für das dritte Quartal des Geschäftsjahres 2022 einen Gewinn pro Aktie von 2,20 USD. Sollten Sie also Microsoft-Aktien kaufen oder verkaufen?

Microsoft-Investoren bereiten sich auf die Quartalsergebnisse vor, die im Laufe des Tages während der Post-Market-Stunden veröffentlicht werden sollen. Die Marktteilnehmer erwarten, dass Microsoft für das Quartal einen Gewinn pro Aktie von 2,20 USD melden wird, und die Schätzung des Jahresumsatzes für den im Juni 2022 endenden Fiskalzeitraum beträgt 198,73 Milliarden USD.

Microsoft ist ein Dividenden zahlendes Unternehmen. Microsoft hat seine jährlichen Dividendenzahlungen in den letzten 18 aufeinander folgenden Jahren erhöht. Die 5-Jahres-Dividendenwachstumsrate beträgt 9,49 %.

Wie hat sich der Aktienkurs von Microsoft in diesem Jahr entwickelt?

Der Tech-Sektor war und ist in diesem Jahr unter Druck. Während der COVID-19-Pandemie schickten Investoren die Technologieunternehmen auf Rekordhöhen, da die Arbeit von zu Hause aus dazu führte, dass die Menschen abhängiger von Online-Produkten und -Dienstleistungen wurden.

Aber COVID-19 ist größtenteils vorbei, zumindest gemessen an der Tatsache, dass die Beschränkungen in den fortgeschrittenen Volkswirtschaften fast überall aufgehoben werden. Daher haben die Anleger im Jahr 2022 Technologieaktien abgeworfen und nach anderen Gelegenheiten gesucht.

Der Aktienkurs von Microsoft fiel in diesem Jahr bisher um -17,3 %, bleibt aber nahe an seinen Allzeithochs.

Was sagen Analysten zum Aktienkurs von Microsoft?

Kein Analyst hat eine Verkaufsempfehlung für Microsoft ausgesprochen. Von den 89 Analysten, die den Aktienkurs beobachten, haben 84 eine Kaufempfehlung und 5 eine neutrale.

Zuletzt behielt die Citigroup ihre Kaufempfehlung mit einem Kursziel von 355 USD/Aktie bei. So auch Wells Fargo, aber diesmal ist das Kursziel mit 400 USD/Aktie viel höher.

Microsoft-Aktien werden mit einem KGV (Non-GAAP) von 30,89 gehandelt, was 62,31 % über dem Sektormedian liegt. In den letzten zwölf Monaten lag die Bruttogewinnmarge bei 68,83 % und damit ebenfalls über dem Branchenmedian von 36,61 %.