HomeNewsMarktrückblick vom Montag: Omikron-Variante verursacht Marktbedenken, Shopify erreicht Rekordumsatz am Black Friday, Twitter-CEO tritt zurück und Microstrategy kauft mehr BTC

Marktrückblick vom Montag: Omikron-Variante verursacht Marktbedenken, Shopify erreicht Rekordumsatz am Black Friday, Twitter-CEO tritt zurück und Microstrategy kauft mehr BTC

Ruchi Gupta
  • Die Coronavirus-Variante „Omikron“ verursacht weltweit Marktbedenken
  • Shopify meldet Rekordverkäufe am Black Friday
  • Twitter-CEO tritt zurück

Das Aufkommen der neuen COVID-19-Variante Omikron sorgt weltweit für Unruhe an den Aktienmärkten. Letzte Woche ist der S&P 500 Index nach der Einstufung von Omikron durch die WHO als besorgniserregende Variante eingebrochen.

Trotz der Befürchtungen rät Jim Lebenthal von Cerity Partners den Investoren, auf dem Markt zu bleiben, da es Impfstoffe und andere vielversprechende Behandlungen gibt, die die Welt durch die Pandemie bringen werden. Außerdem lässt die Bodenbildung bei zyklischen oder Value-Aktien, die bislang hinterherhinkten, viel Spielraum für eine Aufholjagd. Lebenthal sagt, dass die neueste Variante ein Nachbeben der ursprünglichen COVID-19-Pandemie sei, die weniger Auswirkungen haben und mit der Zeit nachlassen werde.

Shopify meldet Rekordverkäufe am Black Friday  

Eine Gelegenheit, die Anleger in Betracht ziehen sollten, ist Shopify Inc. (NYSE: SHOP), das am Wochenende Rekordverkäufe am Black Friday gemeldet hat. Der Umsatz stieg gegenüber dem Black Friday im letzten Jahr um 21 % auf rund 2,9 Milliarden USD. Darüber hinaus gab das E-Commerce-Unternehmen an, dass der Spitzenumsatz am Black Friday um 12:02 Uhr EST bei rund 3,1 Millionen USD pro Minute lag und die Händler bis 16:00 Uhr 1 Milliarde USD erreichten. Am wichtigsten ist, dass der durchschnittliche Verkaufspreis von 90,7 USD im letzten Jahr auf 101,2 USD in diesem Jahr gestiegen ist.

Krystal Biotech springt um 140 %

Die Aktien von Krystal Biotech Inc. (NASDAQ: KRYS) stiegen am Montag um 140 %, nachdem das Gentherapie-Unternehmen positive Top-Line-Ergebnisse für die zulassungsrelevante GEM-3-Studie für VYJUVEK bekannt gegeben hatte. Nach Angaben des Unternehmens umfasste die Studie die Untersuchungder topischen Behandlung von dystrophischer Epidermolysis Bullosa, die sowohl primäre als auch sekundäre Endpunkte erfüllte. VYJUVEK unterscheidet sich von den derzeitigen Standardbehandlungen, da es sich auf die Behandlung der dystrophischen EB auf molekularer Ebene konzentriert.

Twitter-Chef tritt zurück

Die Aktien von Twitter Inc. (NYSE: TWTR) stiegen am Montag um mehr als 10 %, nachdem bekannt wurde, dass der CEO des Unternehmens, Jack Dorsey, von seiner Position zurücktreten wird. Laut anonymen Quellen, die mit David Faber von CNBC sprachen, ist der Grund für den Rücktritt von Dorsey nicht klar, und es gibt nach seinem Weggang vorerst keinen sofortigen Ersatz. Twitter hat keine Pressemitteilung zum Abgang veröffentlicht.

Microstrategy kauft BTC im Wert von 414 USD

Die Aktien des Business-Intelligence-Unternehmens Microstrategy Incorporated (NASDAQ: MSTR) stiegen am Montag um 4 %. Nach dem Rückgang von BTC auf ein Sieben-Wochen-Tief von 54.000 USD nutzte das Unternehmen die Chance, seine Position durch den Kauf von 7.002 Bitcoins für 414,4 Millionen USD zu erhöhen. Derzeit ist Microstrategy mit 121.044 Bitcoins der größte BTC-Investor.