HomeNewsMarktrückblick vom Mittwoch: Der verfügbare COVID-19-Impfstoff hilft gegen die Omikron-Variante, Exxon verpflichtet sich zu einer kohlenstofffreien Zukunft und Ambarella meldet einen Gewinn im Q3

Marktrückblick vom Mittwoch: Der verfügbare COVID-19-Impfstoff hilft gegen die Omikron-Variante, Exxon verpflichtet sich zu einer kohlenstofffreien Zukunft und Ambarella meldet einen Gewinn im Q3

Ruchi Gupta

  • Laut Dr. Gottlieb können verfügbare Impfstoffe gegen besorgniserregende Varianten wirksam sein 
  • Ambarella übertrifft die Gewinnschätzungen für das dritte Quartal 2021
  • Exxon Mobil hat sich mit einer jährlichen Investition von 25 Milliarden USD einer kohlenstofffreien Zukunft verschrieben

Die Omikron-Variante des Coronavirus sorgt weltweit für Besorgnis, und es gibt geteilte Meinungen über die Wirksamkeit der aktuellen Impfstoffe. Die Variante sorgt an den Märkten für Bedrängnis und führt zur Vorsicht der Anleger.

Aktuelle Impfstoffe könnten gegen Omikron-Varianten wirksam sein  

Dr. Scott Gottlieb hat jedoch darauf hingewiesen, dass hinsichtlich der Wirksamkeit der derzeitigen Impfstoffe keine Bedenken bestehen sollten. Die Kommentare von Dr. Gottlieb erfolgten einen Tag, nachdem Stephane Bancel, CEO von Moderna (NASDAQ: MRNA), darauf hingewiesen hatte, dass aktuelle COVID-19-Impfstoffe gegen die neue Variante wesentlich weniger wirksam sein könnten. Nichtsdestotrotz sagte er der „Squawk Box“ von CNBC, dass Pfizer Inc. (NYSE: PFE), dessen Vorstandsmitglied er ist, zuversichtlich sei, dass sein COVID-19-Impfstoff Schutz gegen Omikron bieten werde.

Ambarella übertrifft Gewinnschätzungen der Analysten für das dritte Quartal

Die Aktien von Ambarella Inc. (NASDAQ: AMBA ) stiegen um 19 %, nachdem sie die Konsensgewinnschätzungen für das dritte Quartal 2021 übertroffen und die Prognosen für das vierte Quartal über den Schätzungen der Wall Street abgegeben hatten. Das Unternehmen meldete für das dritte Quartal einen Non-GAAP-EPS von 0,57 USD und überragte damit die Schätzungen von Street in Höhe von 0,49 USD pro Aktie. Der GAAP-EPS betrug 0,02 USD und übertraf damit die Schätzungen eines Verlusts von 0,04 USD. Ambarella erzielte einen Umsatz von 92,17 Millionen USD, was einem Wachstum von 64,3 % gegenüber dem Vorjahr entspricht. Für das vierte Quartal erwartet das Unternehmen einen Umsatz zwischen 88,5 und 91,5 Millionen USD.

Exxon verpflichtet sich zu einer kohlenstofffreien Zukunft

Am Mittwoch stiegen die Aktien von Exxon Mobil Corp (NYSE: XOM) um 2 %, nachdem das Unternehmen angekündigt hatte, seine Gewinne und seinen Cashflow für 2019 bis 2027 zu verdoppeln. Der Anstieg wurde durch Exxons Bekräftigung seines Fokus auf eine kohlenstoffarme Zukunft ausgelöst. Der Ölriese kündigte an, bis 2027 15 Milliarden USD zu investieren, um die CO2-Emissionen zu senken. Darüber hinaus sagte das in Texas ansässige Unternehmen, dass es in dieser Zeit die jährlichen Investitionsausgaben auf 25 Milliarden USD festlege, gegenüber 430 Milliarden USD, die das Unternehmen vor der Pandemie ausgegeben hatte.

Der thailändische Partner von Applied UV installiert Airocide bei AFRIMS

Das Technologieunternehmen Applied UV Inc. (NASDAQ: AUVI) zur Beseitigung von Krankheitserregern hat angekündigt, dass sein in Thailand ansässiger Partner Airocide bei AFRIMS installieren wird. Die Installation soll helfen, sicherere und sauberere Umgebungen für Besucher und Personal zu schaffen. Insbesondere das Walter Reed Army Institute of Research (WRAIR) des US-Militärs nutzt biomedizinische Forschungseinrichtungen.