HomeNewsMarktrückblick vom Donnerstag: Verschiedene Aktien fallen nach Q3-Veröffentlichungen , Marvell Technology gewinnt 20 %, Apollo Capital übernimmt Griffin Capital

Marktrückblick vom Donnerstag: Verschiedene Aktien fallen nach Q3-Veröffentlichungen , Marvell Technology gewinnt 20 %, Apollo Capital übernimmt Griffin Capital

Ruchi Gupta

  • Marvell Technology steigt nach soliden Ergebnissen für das dritte Quartal und optimistischer Prognose für das vierte Quartal
  • Die Aktien von Dollar General, DocuSign und Kirkland fallen nach der Veröffentlichung der Ergebnisse
  • Apollo Capital erwirbt ein Vermögensvertriebs- und Vermögensverwaltungsunternehmen

Der Donnerstag war ein arbeitsreicher Tag für verschiedene Aktien, die auf die Quartalsergebnisse reagierten. Einige stiegen, während andere enttäuschende Ergebnisse verzeichneten.

Marvell springt durch solide Q3-Ergebnissen um 20 %  

Die Aktien von Marvell Technology Inc. (NASDAQ: MRVL) stiegen um 20 %, nachdem das Unternehmen starke Gewinnergebnisse für das dritte Quartal bekannt gegeben und eine optimistische Prognose abgegeben hatte. Das Unternehmen verlor im dritten Quartal 62,5 Millionen USD oder 0,08 USD pro Aktie gegenüber einem Nettoverlust von 22,9 Millionen USD oder 0,03 USDpro Aktie im Vorjahr. Interessanterweise erzielte der Chiphersteller im dritten Quartal 2021 einen Rekordumsatz von 1,21 Milliarden USD, was einem Anstieg von 61 % gegenüber dem Vorjahr entspricht. Für das vierte Quartal erwartet das Unternehmen einen bereinigten Gewinn je Aktie von 0,51 USD bei einem Umsatz zwischen 1,28 Milliarden USD und 1,36 Milliarden USD.

Dollar General meldet im dritten Quartal einen Umsatz von 8,5 Milliarden USD

Die Aktien von Dollar General Corp (NYSE: DG) fielen am Donnerstag nach der Bekanntgabe der Quartalsergebnisse um 3 %. Das Unternehmen übertraf die Gewinnerwartungen, aber der Umsatz entsprach den Prognosen der Wall Street. Der GAAP-EPS im dritten Quartal betrug 2,08 USD und übertraf damit die Schätzungen von 2,03 USD, während der Umsatz im Jahresvergleich um 3,7 % auf 8,5 Milliarden USD stieg. Das Unternehmen kündigte außerdem eine vierteljährliche Dividende von 0,42 USD pro Aktie an, was einer Jahresrendite von 0,78 % entspricht.

DocuSign bietet schwächere Guidance

Ein weiteres Unternehmen, das Gewinne meldete, die die Schätzungen von Street übertrafen, ist DocuSign Inc. (NASDAQ: DOCU). Das konnte jedoch nicht verhindern, dass die Aktien nach einem schwachen Ausblick auf die Zukunft um 30 % einbrachen. Das Unternehmen für digitale Dokumentenworkflows meldete einen Gewinn von 0,58 USD pro Aktie bei einem Umsatz von 545,5 Millionen USD, was einem Wachstum von 42 % gegenüber dem Vorjahr entspricht. Für das laufende Quartal erwartet das Unternehmen einen Umsatz von 563 Millionen USD bei Abrechnungen von 647 bis 659 Millionen USD.

Das dritte Quartal von Kirkland's war schwächer als erwartet

Die Aktien von Kirkland's Inc. (NASDAQ: KIRK), Einzelhändler für Heimtextilien und Dekorationsartikel, gingen um 25 % zurück, nachdem das Unternehmen seine Finanzergebnisse für das dritte Quartal 2021 bekannt gegeben hatte. Das dritte Quartal war laut dem CEO des Unternehmens, Steve Woodward, von verschiedenen Herausforderungen geprägt. Woodward sagte, dass sie in den letzten Wochen des Quartals schwächer als erwartete Verkäufe verzeichneten, aber eine Umsatzsteigerung von 8,4 % für zwei Jahre erzielten. Darüber hinaus steigerte das Unternehmen die Bruttomarge, weil es die steigenden Frachtkosten in der Lieferkette abgeschafft hatte.

Apollo Global erwirbt Vermögensvertriebs- und Vermögensverwaltungsgesellschaft  

Apollo Global Management (NYSE: APO) hat Pläne zum Kauf des Vermögensverwaltungs- und Vermögensvertriebsunternehmens Griffin Capital Co. angekündigt, um seine Dienstleistungen für vermögende Privatpersonen auszuweiten. Das Unternehmen wird Griffin mit Aktien erwerben, gab jedoch nicht bekannt, wie viel es dafür ausgeben wird.