HomeNewsMarkthighlights: Fünf Aktien im Trend nach Quartals-Gewinnberichten

Markthighlights: Fünf Aktien im Trend nach Quartals-Gewinnberichten

Ruchi Gupta

  • Tesla, AT&T und Microsoft übertreffen die Quartalsgewinnschätzungen
  • ServiceNow-Aktien steigen um 10 %, nachdem die Gewinne im vierten Quartal übertroffen wurden
  • Boeing verfehlt die Schätzungen für Q4 2020

Tesla steigerte den Umsatz im vierten Quartal um 65 % im Jahresvergleich

Die Aktien von Tesla Inc. (NASDAQ:TSLA) fielen am Mittwoch aufgrund von Bedenken hinsichtlich der Lieferkette um 5 %, erholten sich jedoch wieder, nachdem das Unternehmen angab, dass seine Verkäufe und Gewinne im vierten Quartal die Schätzungen der Wall Street übertrafen. Die Fabriken des Elektrofahrzeugherstellers waren in den letzten Quartalen aufgrund von Einschränkungen in der Lieferkette unter ihrer Kapazität, und dieser Trend wird sich wahrscheinlich in diesem Jahr fortsetzen.

Das Unternehmen verzeichnete einen Nettogewinn von 2,3 Milliarden USD oder 2,5 USD pro Aktie, und auf bereinigter Basis betrug der Gewinn 2,54 USD pro Aktie. Während des Quartals meldete das Unternehmen einen Umsatz von 17,7 Milliarden USD, ein Wachstum von 65 % im Jahresvergleich.

ServiceNow springt gegenüber den Quartalsergebnissen um 10 % in die Höhe

Die Aktien von ServiceNow Inc. (NYSE: NOW) stiegen nach Stunden um 10 %, nachdem das Unternehmen berichtete, dass seine Ergebnisse für das vierte Quartal die Konsensschätzungen übertrafen. Das Unternehmen hatte einen Nettogewinn von 26 Millionen USD oder 0,13 USD pro Aktie. Der Gewinn auf bereinigter Basis betrug 1,46 USD pro Aktie im Vergleich zu 1,17 USD pro Aktie vor einem Jahr.

Der Umsatz im Quartal betrug 1,61 Milliarden USD im Vergleich zu 1,25 Milliarden USD vor einem Jahr. Analysten hatten erwartet, dass das Unternehmen bei einem Umsatz von 1,6 Milliarden USD einen Gewinn von 1,43 USD pro Aktie ausweisen würde.

Microsoft Top-EPS-Schätzungen für Q2 2022

Die Aktien von Microsoft Corp (NASDAQ: MSFT) stiegen um fast 4 %, nachdem das Unternehmen im zweiten Quartal 2022 Umsätze und Gewinne erzielt hatte, die die Schätzungen übertrafen. Die Aktien des Unternehmens waren zunächst gefallen, erholten sich aber wieder, nachdem das Unternehmen eine Prognose herausgegeben hatte, die die Erwartungen übertraf.

Im vierten Quartal des Geschäftsjahres 2022 meldete das Unternehmen einen Gewinn von 2,48 USD pro Aktie bei einem Umsatz von 51,7 Milliarden USD. Analysten hatten vorausgesagt, dass das Unternehmen bei einem Umsatz von 50,7 Milliarden USD einen Gewinn von 2,32 USD pro Aktie erzielen würde.

Boeing meldete im vierten Quartal 2021 ein Umsatzwachstum von 4 %

Boeing (NYSE: BA) lieferte unbeeindruckende Ergebnisse für das vierte Quartal 2021, wobei das Unternehmen sowohl Gewinn- als auch Umsatzprognosen verfehlte. Das Unternehmen meldete im vierten Quartal ein Umsatzwachstum von 4 % auf 14,79 Milliarden USD und verfehlte damit die Konsensschätzungen von 16,86 Milliarden USD. Für das ganze Jahr hatte das Unternehmen einen Umsatz von 62,29 Milliarden USD.

Der Verlust pro Aktie betrug im vierten Quartal 7,69 USD und verfehlte die Schätzungen von 7,39 USD pro Aktie. Im Geschäftsjahr 2021 meldete Boeing einen Verlust je Aktie von 9,44 USD.

AT&T übertrifft die Q4-Schätzungen

AT&T (NYSE: T) meldete Q4-Ergebnisse, die die Schätzungen übertrafen, da das Unternehmen seine Postpaid-Telefonnutzer und HBO Max-Abonnenten weiter vergrößert. Das Unternehmen meldete einen Umsatz von 40,96 Milliarden USD gegenüber Konsensschätzungen von 40,68 Milliarden USD, aber der Umsatz im Jahresvergleich ging um 10 % zurück.

Während des Quartals erzielte das Unternehmen einen Gewinn von 0,69 USD pro verwässerter Aktie, und auf bereinigter Basis betrug der Gewinn je Aktie 0,78 USD und übertraf damit die Schätzungen von 0,76 USD.