HomeNewsAktien, die am Dienstag eine verstärkte Anlegeraktivität verzeichneten

Aktien, die am Dienstag eine verstärkte Anlegeraktivität verzeichneten

Ruchi Gupta

  • Microsoft übertrifft die Umsatzergebnisse des 2. Quartals 2022
  • General Electric teilt sein Geschäft in drei börsennotierte Unternehmen auf
  • Texas Instruments springt auf Quartalsgewinne nach oben, während Verizon trotz solider Ergebnisse einbricht

Microsoft meldet einen Umsatz von 51,73 Milliarden USD im zweiten Quartal 2022

Die Aktien von Microsoft Corp (NASDAQ: MSFT) gingen im erweiterten Handel um 5 % zurück, obwohl das Unternehmen im zweiten Quartal 2022 einen Rekordumsatz von mehr als 50 Milliarden USD meldete. Das Unternehmen übertraf die Gewinnschätzungen der Analysten.

Der Technologieriese meldete einen Gewinn von 18,8 Milliarden USD oder 2,48 USD pro Aktie bei einem Umsatz von 51,73 Milliarden USD, was einer Steigerung von 20 % im Jahresvergleich entspricht. Analysten der Wall Street hatten bei einem Umsatz von 50,71 Milliarden USD mit einem Gewinn von 2,32 USD pro Aktie gerechnet.

Texas Instruments übertrifft die Gewinnschätzungen für Q4 2021

Die Aktien von Texas Instruments Inc. (NASDAQ:TXN) Aktien stiegen im nachbörslichen Handel um 5 %, nachdem das Unternehmen seine Ergebnisse für das vierte Quartal bekannt gab, die die Schätzungen des Unternehmens übertrafen. Der Nettogewinn im vierten Quartal betrug 2,14 Mrd. USD oder 2,27 USD pro Aktie im Vergleich zu einem Nettogewinn von 1,69 Mrd. USD oder 1,8 USD pro Aktie im Vorjahresquartal.

Das Halbleiterunternehmen meldete einen Umsatz von 4,83 Milliarden USD, was einer Steigerung von 19 % im Jahresvergleich entspricht. Analysten hatten einen Gewinn je Aktie von 195 USD bei einem Umsatz von 4,43 Milliarden USD prognostiziert.

Verizon sinkt trotz eines Gewinnrückgangs im vierten Quartal

Die Aktien von Verizon Communications Inc. (NYSE: VZ) stehen immer noch unter Druck, obwohl das Unternehmen solide Ergebnisse für das vierte Quartal 2021 meldet. Das Unternehmen gab an, dass sein Umsatz im Jahresvergleich um 4,5 % auf 34,1 Milliarden USD gestiegen sei und damit die Schätzungen leicht übertroffen habe.

Ebenso überstiegen die Non-GAAP-Gewinne die Schätzungen um 0,03 USD, wobei das Unternehmen einen Gewinn pro Aktie von 1,31 USD meldete. Der Mobilfunkumsatz stieg um 6,5 % auf 17,8 Milliarden USD.

General Electric teilt sein Geschäft auf

Die Aktie von General Electric (NYSE: GE) fiel am Dienstag um fast 10 %, obwohl das Unternehmen besser als erwartete Ergebnisse für das vierte Quartal meldete. Kurz nach der Bestätigung der Pläne zur Aufteilung des Unternehmens in drei unabhängige börsennotierte Unternehmen veröffentlichte das Unternehmen die Gewinne.

Drei der vier Geschäftsbereiche von GE verzeichneten im vierten Quartal Umsatzrückgänge aufgrund von Lieferengpässen, regulatorischer Unsicherheit, Inflationsdruck und kommerzieller Selektivität.

Steel Dynamic erholt sich nach Veröffentlichung der Ergebnisse

Steel Dynamics Inc. (NASDAQ:STLD) begann die Woche mit Fanfaren, als sich die Aktie zusammen mit anderen angeschlagenen Stahlaktien erholte. Das Unternehmen gab seine Gewinne bekannt und behauptete, dass es in diesem Jahr klare Anzeichen für eine solide Nachfrage gebe, ging aber nicht auf die Stahlpreisprognose ein.

Es ist wichtig zu beachten, dass die Nachhaltigkeit der Kursbewegung der Aktie in naher Zukunft basierend auf den veröffentlichten Gewinnen und zukünftigen Prognosen von der Diskussion des Managements über die Gewinne abhängen wird.