HomeNewsKKR plant, ContourGlobal in London für 2,2 Mrd. USD zu übernehmen

KKR plant, ContourGlobal in London für 2,2 Mrd. USD zu übernehmen

Hassan Maishera

KKR beabsichtigt, seine Präsenz im Bereich der erneuerbaren Energien auszubauen, nachdem es einem 2,2-Milliarden-Dollar-Deal zur Übernahme des in London ansässigen Unternehmens ContourGlobal zugestimmt hat.

Das in den Vereinigten Staaten ansässige Private-Equity-Unternehmen KKR gab heute bekannt, dass es sich bereit erklärt hat, das in London ansässige Unternehmen ContourGlobal im Wert von rund 2,2 Milliarden USD zu übernehmen.

Mit dieser jüngsten Entwicklung würde Kohlberg Kravis Roberts & Co. LP (KKR) seine Präsenz im Bereich der erneuerbaren Energien ausbauen.

Gemäß der heute von KKR angekündigten Transaktion sagte das Unternehmen, dass es 263,6 Pence für jede Aktie von ContourGlobal zahlen werde. Dies entspricht einem Anstieg von 36 % gegenüber dem Schlusskurs von ContourGlobal am Montag.

Die Transaktion würde von Cretaceous Bidco abgewickelt, einem neu gegründeten Unternehmen, das sich vollständig im Besitz von Fonds befindet, die von KKR und seinen Tochtergesellschaften beraten werden.

ContourGlobal konzentriert sich auf erneuerbare Energien und betreibt derzeit 138 thermische und erneuerbare Kraftwerke in Europa, Lateinamerika, Nordamerika und Afrika. Das Unternehmen sagte, es werde seinen Aktionären raten, das Angebot von KKR anzunehmen.

Die Übernahme von ContourGlobal wird zu den Infrastrukturinvestitionen von KKR beitragen. KKR hat massive Investitionen in zahlreichen Sektoren, darunter erneuerbare Energien, Versorgungsunternehmen, Transport, Wasser und Kommunikation.

Das KKR-Team erklärte in einer am Dienstag veröffentlichten Erklärung, dass:

KKR glaubt, dass es ContourGlobal unterstützen kann … das eine bedeutende Reduzierung der CO2-Emissionsintensität um 40 % bis 2030 anstrebt und bis 2050 Netto-Null-CO2-Emissionen erreichen will.

Die Aktien von CounterGlobal sind an der Londoner Börse um mehr als 33 % gestiegen, seit die Transaktion heute früher bekannt gegeben wurde.

Russ Mould, Investment Director von AJ Bell, kommentierte:

„Das Stromerzeugungsunternehmen ContourGlobal, das nach einem Börsengang im Jahr 2017 Schwierigkeiten hatte, an der Börse Fuß zu fassen, scheint aus London zu verschwinden, da die Private-Equity-Gesellschaft KKR für ihr Portfolio von Energieprojekten aus der ganzen Welt auftauchte. Da Contour das Übernahmeangebot empfehlen wird, das mit einer gesunden Prämie versehen ist, sieht der Deal zum jetzigen Zeitpunkt wie eine vollendete Tatsache aus.“

Weitere Details zu dem Deal könnten die beiden Unternehmen in den kommenden Tagen und Wochen bekannt geben.