HomeNewsWöchentlicher Marktrückblick: Die britische CMA möchte, dass Facebook Giphy verkauft, Exxon verpflichtet sich zu einer CO2-freien Zukunft, Apollo Global erwirbt Griffin Capital und verschiedene Aktien reagieren auf die Gewinne

Wöchentlicher Marktrückblick: Die britische CMA möchte, dass Facebook Giphy verkauft, Exxon verpflichtet sich zu einer CO2-freien Zukunft, Apollo Global erwirbt Griffin Capital und verschiedene Aktien reagieren auf die Gewinne

Ruchi Gupta

  • CMA informiert Facebook, dass es Giphy verkaufen soll.
  • Exxon Mobil hat sich mit einer jährlichen Investition von 25 Milliarden USD einer kohlenstofffreien Zukunft verschrieben.
  • Apollo Global erwirbt ein Vermögensvertriebs- und Vermögensverwaltungsunternehmen

CMA möchte, dass Meta Giphy verkauft  

Obwohl Facebook Inc. (NASDAQ:FB) seinen Namen in Meta ändert, bestehen die Herausforderungen mit den Aufsichtsbehörden weiterhin. Die britische Wettbewerbsaufsicht Competition and Market Authority hat dem Social-Media-Riesen mitgeteilt, dass er die GIF-Sharing-Plattform Giphy verkaufen soll. Die Regulierungsbehörde sagte, dass der Deal britischen Social-Media-Nutzern und Werbetreibenden schaden würde. Die CMA behauptet, dass die Übernahme von Giphy den Wettbewerb zwischen Plattformen und Social-Media-Apps reduzieren werde.

Salesforce übertrifft Gewinn im dritten Quartal 2021

Salesforce.com Inc. (NYSE:CRM) übertraf die Gewinnschätzung für das dritte Quartal, fiel jedoch nach der Veröffentlichung schwacher Prognosen um 7 %. Das Unternehmen erzielt einen Gewinn von 468 Millionen USD bei einem jährlichen Umsatzwachstum von fast 27 % auf rund 6,86 Milliarden USD. Der Gewinn betrug auf bereinigter Basis 1,27 USD pro Aktie. Für das vierte Quartal prognostiziert das Unternehmen einen Gewinn je Aktie von 0,72 bis 0,73 USD bei einem Umsatz von 7,23 Milliarden USD.

Exxon verpflichtet sich zu einer kohlenstofffreien Zukunft

Am Mittwoch stiegen die Aktien von Exxon Mobil Corp. (NYSE:XOM) um 2 %, nachdem das Unternehmen angekündigt hatte, seine Gewinne und seinen Cashflow für 2019 bis 2027 zu verdoppeln. Der Anstieg wurde durch Exxons erneute Fokussierung auf eine kohlenstoffarme Zukunft ausgelöst. Der Ölriese kündigte an, bis 2027 15 Milliarden USD zu investieren, um die CO2-Emissionen zu senken. Darüber hinaus sagte das in Texas ansässige Unternehmen, dass es in dieser Zeit die jährlichen Investitionsausgaben auf 25 Milliarden USD festlege, gegenüber 430 Milliarden USD, die das Unternehmen vor der Pandemie ausgegeben hatte.

Apollo Global erwirbt Vermögensvertriebs- und Vermögensverwaltungsgesellschaft

Apollo Global Management (NYSE:APO) hat Pläne zum Kauf des Vermögensverwaltungs- und Vermögensvertriebsunternehmens Griffin Capital Co. angekündigt, um seine Dienstleistungen für vermögende Privatpersonen auszuweiten. Das Unternehmen wird Griffin mit Aktien erwerben, gab jedoch nicht bekannt, wie viel es dafür ausgeben wird.

Dollar General meldet im dritten Quartal einen Umsatz von 8,5 Milliarden USD

Die Aktien von Dollar General Corp. (NYSE:DG) verloren am Donnerstag nach Bekanntgabe der Quartalsergebnisse um 3 %. Das Unternehmen übertraf die Gewinnerwartungen, aber der Umsatz entsprach den Prognosen der Wall Street. Der GAAP-EPS im dritten Quartal betrug 2,08 USD und übertraf damit die Schätzungen von 2,03 USD, während der Umsatz im Jahresvergleich um 3,7 % auf 8,05 Milliarden USD stieg. Das Unternehmen kündigte außerdem eine vierteljährliche Dividende von 0,042 USD pro Aktie an, was einer Jahresrendite von 0,78 % entspricht.