HomeNewsVier Aktien, die am Freitag erhebliche Aktivitäten verzeichneten

Vier Aktien, die am Freitag erhebliche Aktivitäten verzeichneten

Ruchi Gupta

  • Intel investiert in Ohio 20 Milliarden USD in den Bau von Mikrochip-Fabriken
  • Schlumberger übertrifft die Umsatz- und Ergebnisergebnisse des 4. Quartals 2021, Huntington verfehlt die Schätzungen
  • Peloton bestreitet Gerüchte, dass die Produktion des Peloton-Fahrrads eingestellt wird

Intel investiert 20 Milliarden USD in zwei Produktionsstätten für Mikrochips

Intel Corp (NASDAQ: INTC) hat Pläne für eine Erstinvestition in Höhe von 20 Milliarden USD in den Bau von zwei hochwertigen Mikrochip-Produktionsanlagen in Ohio angekündigt. Dies wird die größte Investition sein, die Ohio je von einem privaten Investor gesehen hat, und sie wird bis zu 3.000 Arbeitsplätze im Baugewerbe schaffen.

Die Investition wird dem Unternehmen dabei helfen, die Produktion zu steigern, um die ständig steigende Nachfrage nach verbesserten Halbleitern zu befriedigen. Darüber hinaus hat Intel durch die Zusammenarbeit mit Bildungseinrichtungen weitere 100 Millionen USD für den Bau bereitgestellt.

Schlumberger meldet solide Ergebnisse für das 4. Quartal 2021

Die Aktien von Schlumberger Limited (NYSE: SLB) haben in diesem Jahr 20 % zugelegt, und am Freitag gab das Unternehmen solide Ergebnisse für das vierte Quartal 2021 bekannt. Das Unternehmen meldete einen Umsatz von 6,22 Milliarden USD, was einem Wachstum von 12,5 % im Jahresvergleich entspricht und die Schätzungen um 130 Millionen USD übertrifft.

Der Non-GAAP-Gewinn pro Aktie übertraf die Schätzungen um 0,02 USD auf 0,41 USD pro Aktie. Der Gewinn pro Aktie abzüglich Gutschriften und Belastungen stieg im vierten Quartal um 0,05 USD, wobei die EBITDA-Marge mit 22,2 % stark blieb. Darüber hinaus reduzierte das Unternehmen seine Verschuldung um 2,8 Milliarden USD im Vergleich zum Ende des letzten Jahres.

Huntington verfehlt die Gewinn- und Umsatzschätzungen für Q4 2021

Huntington Bancshares Inc. (NASDAQ: HBAN) fiel am Freitag um 10 %, nachdem die Q4-Ergebnisse und -Schätzungen des Unternehmens die Prognosen der Street verfehlten. Huntington erzielte einen Nettogewinn von 401 Mio. USD bzw. 0,26 USD pro Aktie. Im gleichen Quartal des Vorjahres hatte das Unternehmen 316 Mio. USD bzw. 0,27 USD je Aktie verdient.

Nach Angaben des Finanzinstituts stiegen die Einnahmen auf Jahresbasis um 33 %. Analysten hatten mit einem Gewinn von 0,3 USD pro Aktie bei einem Umsatz von 1,69 Mrd. USD gerechnet. Das Unternehmen meldete für das Gesamtjahr einen Anstieg des Nettogewinns um 59 % gegenüber dem Vorjahr.

Peloton stellt die Produktion seiner Fahrräder und Laufbänder nicht ein

Die Aktien von Peloton Interactive Inc. (NASDAQ: PTON) verzeichnete am Donnerstag einen Kursrückgang von 25 %, nachdem berichtet wurde, dass das Unternehmen die Produktion seiner Laufbänder und Heimtrainer aufgrund der rückläufigen Verbrauchernachfrage einstellen würde. Am Freitag bestritt CEO John Foley diese Gerüchte und bezeichnete sie als spekulativ.

In einem Schreiben an die Mitarbeiter versicherte Foley, dass das Unternehmen nicht in den Produktionsstillstand fallen und Connected Fitness weiterbestehen werde. Er bestätigte jedoch, dass das Unternehmen Kosten einsparen und auch Entlassungen vornehmen wolle.