HomeNewsSoFi-Aktien schießen auf den besten Tag seit Anfang 2021 zu, trotz „düsterer“ Studentendarlehenszahlen

SoFi-Aktien schießen auf den besten Tag seit Anfang 2021 zu, trotz „düsterer“ Studentendarlehenszahlen

News Team

SoFi Technologies Inc (NASDAQ: SOFI) hat seit seiner Gründung als Studentenkreditplattform einen langen Weg zurückgelegt, und diese Expansion in neue Geschäftsbereiche hat sich für das Unternehmen auch inmitten eines Moratoriums für Studentenkredite gut ausgezahlt.

Die Aktien von SoFi stiegen im Handel am Mittwochmorgen um 25 % und waren auf dem Weg zu ihrem größten prozentualen Tagesgewinn seit dem 7. Januar 2021, nachdem das Unternehmen den Anlegern die Vorteile seiner Diversifizierungsstrategie trotz einer schwächeren Landschaft für einige seiner Geschäftsbereiche aufgezeigt hatte.

„Während das Moratorium für Studentendarlehen immer noch andauert und der Wohnungsmarkt seine Probleme hat, war das Privatdarlehensgeschäft von SOFI die Krücke, die das Kreditsegment aufrechterhielt“, schrieb Dan Dolev, Analyst bei Mizuho.

Er stellte fest, dass die Wachstumsrate des Unternehmens von 91 % im Jahresvergleich bei der Privatkreditvergabe zugegebenermaßen geringer war als die 151 %-Rate, die SoFi im ersten Quartal hatte, aber nichtsdestotrotz erzielte das Unternehmen im zweiten Quartal ein sequenzielles Wachstum von über 20 % gerades Viertel.

MoffettNathanson-Analyst Eugene Simuni hob auch die Erträge aus der Diversifizierung hervor.

„Trotz der düsteren Entwicklung des Studentendarlehensgeschäfts (Originations
um 54 % im Jahresvergleich und sequenziell um 60 % gesunken), übertraf SoFi die Gesamtumsatz- und Gewinnerwartungen deutlich, da seine anderen Geschäftssegmente (insbesondere das Privatkredit-Franchise) weiterhin schnell wuchsen“, schrieb er in einer Notiz mit dem Titel: „Keine Studentendarlehen, Kein Problem.“

Der Analyst von Wedbush, David Chiaverini, bejubelte die Einlagendynamik von SoFi, da das Unternehmen im Laufe des Quartals wöchentliche Einzahlungszuflüsse von mehr als 100 Millionen US-Dollar verzeichnete und den Zeitraum mit Gesamteinlagen von über 2,7 Milliarden US-Dollar beendete.

Dieser Trend ließ SoFi „seine Abhängigkeit von teureren Großhandelskrediten verringern“, schrieb er, während ein Outperformance-Rating und ein Kursziel von 8 USD für die Aktien beibehalten wurden.

John Hecht von Jefferies war ähnlich optimistisch in Bezug auf die Einzahlungszahlen. „Die inkrementelle Einlagenfinanzierung hat NIM [Nettozinsmarge] zugute gekommen und angesichts der Makrounsicherheit und steigender Zinsen Sicherheit geboten“, schrieb er, während er sein Kaufrating und sein Ziel von 10 USD beibehielt.

Das heißt nicht, dass die Analysten nicht mit einigen Fragen aus dem Bericht zurückgelassen wurden. Zum einen betonte Dolev, dass das Unternehmen seine Gesamtjahresprognose für den bereinigten Gewinn vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (Ebitda) nur um 4 Millionen US-Dollar angehoben habe, obwohl es die Kennzahl im letzten Quartal um 10 Millionen US-Dollar übertroffen habe. War das ein Fall von Konservatismus?

„In jedem Fall bleibt die Herausforderung in 2H bestehen, dass SOFI für die hintere Hälfte 39 Millionen Dollar im 3. und 4. Quartal erzielen müsste“, schrieb er. „Investoren sollten bedenken, dass die Bankcharta in der zweiten Jahreshälfte aufgrund höherer NIM / längerer Haltedauer zu einer viel besseren Rentabilität führen sollte.“

Er stuft die Aktie als Kauf ein und erhöht sein Kursziel um einen Dollar auf 8 $.

Michael Perito, Analyst bei Keefe, Bruyette, & Woods, sagte, dass die jüngsten Änderungen der SoFi-Prognose für das Gesamtjahr eher die Leistung des zweiten Quartals als neue Erwartungen für den Rest des Jahres widerzuspiegeln schienen, und er deutete an, dass er immer noch vorsichtiger sei Haltung.

„Unser Ausblick ist im Vergleich zum Konsens weiterhin etwas konservativ, hauptsächlich aufgrund unserer Annahme, dass es etwas länger dauern könnte, bis sich die Gewinnhebelung/Skalierung im Finanzdienstleistungs- und Technologiesegment entwickelt“, schrieb er. „Obwohl wir anmerken würden, dass die Dynamik von SOFI in der Bank kurzfristig vermutlich nachhaltig sein sollte.“

Perito hat ein Market-Performance-Rating und ein Kursziel von 7 $ für SoFi-Aktien.

Und Simuni stellte fest, dass das Schicksal der Erleichterungen für Studentendarlehen immer noch ein Überhang ist, auch wenn SoFi in der Lage war, eine gute Gesamtleistung zu erzielen, indem es sich auf andere Bereiche des Geschäfts stützte.

„Es besteht kein Zweifel, dass die Unsicherheit über die Maßnahmen der Bundesregierung zur Erleichterung von Studentendarlehen ein sehr bedeutender Risikofaktor für SoFi bleibt“, schrieb er, obwohl er das Risiko, dass die Bundesregierung dauerhaftere Maßnahmen zur Verringerung der Studentenschuld ergreift, für sehr wahrscheinlich hält weniger als das, was „allgemein wahrgenommen“ werden könnte.

„Im wahrscheinlichsten Szenario würde sich das Programm zum Erlass von Krediten darauf konzentrieren, Kreditnehmer mit niedrigerem Einkommen zu entlasten (z. B. diejenigen, die weniger als 150.000 US-Dollar verdienen)“, sagte Simuni, aber SoFi richtet sich an Kunden mit höherem Einkommen mit einem gewichteten Durchschnitt Einkommen von 170.000 $.

Er sagte, dass das Unternehmen auch dabei sei, sein Geschäft mit Studentenkrediten über die Refinanzierung hinaus mit Schulkrediten auszuweiten.

„Wir werden die Lösung der Kontroverse um Studentendarlehen in den nächsten sechs Monaten genau beobachten und darauf warten, dass diese Lösung als positiver Katalysator für die Aktie dient“, schrieb Simuni, während er ein Outperformance-Rating und ein Kursziel von 10 US-Dollar für die Aktien beibehielt.