HomeNewsMarktübersicht vom Dienstag: Quartalsergebnisse lösen gemischte Aktienbewegungen aus, JPMorgan verklagt Tesla und Progenity steht vor harten Zeiten

Marktübersicht vom Dienstag: Quartalsergebnisse lösen gemischte Aktienbewegungen aus, JPMorgan verklagt Tesla und Progenity steht vor harten Zeiten

Ruchi Gupta
  • BIMI steigt um 60 %, nachdem ein Umsatzwachstum von 345,7 % gemeldet wurde
  • Walmart- und Talkspace-Aktien sinken nach Veröffentlichung der Ergebnisse für das dritte Quartal 2021
  • Tesla droht eine Klage in Höhe von 162 Millionen USD

Bei verschiedenen Aktien, die am Dienstag Quartalsgewinne veröffentlichten, gab es gemischte Bewegungen. Einige legten zu, während andere aufgrund enttäuschender Ergebnisse nachgaben.

BIMI steigt in immersiven Quartalsergebnissen  

BIMI International Medical (NASDAQ: BIMI) stieg um 60 %, nachdem der Anbieter von Gesundheitsprodukten und -dienstleistungen sein drittes Quartal 2021 veröffentlicht hatte. Das Unternehmen verzeichnete ein Umsatzwachstum von 345,7 % im Jahresvergleich auf rund 10,69 Mio. USD. Der Bruttogewinn stieg um 688,7 % auf 2,029 Mio. USD.

Die Q4-Ergebnisse von Walmart könnten Inflationseffekte erleiden  

Walmart Inc. (NYSE: WMT) veröffentlichte seine Ergebnisse für das dritte Quartal 2021 mit einem Umsatz von 140,54 Milliarden USD und einem Nettogewinn von 3,11 Milliarden USD oder 1,11 USD pro Aktie. Trotz der beeindruckenden Ergebnisse verloren die Aktien 2,0 % aufgrund von Bedenken, dass die Inflation die Margen des Einzelhändlers im vierten Quartal beeinträchtigen könnte. Dennoch übertraf das Unternehmen die Analystenschätzungen und gab eine restriktive Jahresprognose ab. Das Unternehmen erwartet für das Gesamtjahr einen bereinigten Gewinn je Aktie von 6,4 Milliarden USD bei einem annualisierten vergleichbaren Umsatzwachstum von 6 % in den USA.

Talkspace meldet Nettoumsatz im dritten Quartal 2021 von 26,4 Millionen USD  

Die Q3-Ergebnisse von Talkspace Inc. (NASDAQ: TALK) verfehlten die Schätzungen und ließen die Anteile des Anbieters von Online-Diensten für Therapien um 36 % fallen. Das Unternehmen meldete einen Nettoumsatz von 26,4 Millionen USD, was einer Steigerung von 23 % gegenüber dem Vorjahr entspricht. Darüber hinaus wuchs die Gesamtzahl der aktiven Mitglieder um 21 % auf rund 60.300. Talkspace erzielte einen Nettogewinn von 1,5 Millionen USD oder 0,01 USD pro Aktie, was eine Verbesserung gegenüber einem Verlust von 2,7 Millionen US-Dollar im Vorjahr darstellt.

Progenity passt sich an veränderte strategische Ausrichtung an  

Am Dienstag legte die Aktie von Progenity Inc (NASDAQ: PROG) um 34 % auf 3,96 USD zu. Die Aktie hatte seit dem Börsengang im vergangenen Jahr deutlich an Wert verloren. Sie erlebte zum zweiten Mal innerhalb eines Monats eine durch Short-Squeeze ausgelösten Absturz. Das Unternehmen hatte vor der COVID-19-Pandemie Einnahmen aus pränatalen Tests, aber dann verlagerte es den Fokus auf die Entwicklung seiner proprietären Pipeline, die den Preecludia-Test umfasst. Im dritten Quartal 2021 erzielte das Unternehmen einen Umsatz von 182.000 USD bei einem Nettoverlust von 43,7 Millionen USD. Obwohl sich die Zahlen gegenüber dem Vorjahr verbessert haben, ist das Unternehmen weit davon entfernt, einen Gewinn zu erzielen.

JPMorgan verklagt Tesla auf 162 Millionen USD 

Elon Musk, CEO von Tesla Inc. (NASDAQ: TSLA), hat seine Beteiligungen an dem Unternehmen verkauft und bisher 934.000 Aktien im Wert von 930 Millionen USD abgeladen. Überraschenderweise verklagt JPMorgan Chase (NYSE: JPM) den Elektroautohersteller auf mehr als 4162 Millionen. Laut JPMorgan habe Tesla gegen den in diesem Jahr fälligen Aktienoptionsvertrag verstoßen, indem es nach Ablauf des Vertrags keine Bankaktien oder Barabfindungen angeboten habe.