HomeNewsMarkthighlights: Diese Aktien überzeugen die Anleger am Freitag

Markthighlights: Diese Aktien überzeugen die Anleger am Freitag

Ruchi Gupta

  • GameStop startet einen nicht fungiblen Token-Marktplatz.
  • Vocera Communications fusioniert mit Stryker.
  • Bed Bath & Beyond-Aktien steigen trotz Gewinn- und Umsatzeinbußen im dritten Quartal.

GameStop startet NFT-Plattform

Die Aktien von GameStop (NYSE: GME) befanden sich am Donnerstag in einem Aufwärtstrend und stiegen um 22 %. Der Anstieg wird auf die Nachricht zurückgeführt, dass das Unternehmen die Einrichtung eines Marktplatzes für nicht fungible Token (NFTs) plant. Bemerkenswert ist, dass das Unternehmen im Jahr 2021 dank des Meme-Aktienwahns ein bemerkenswertes Wachstum verzeichnete, nachdem die Aktivität der Händler auf der Reddit-Plattform die Aktienkurse in die Höhe getrieben hatte.

Das Wall Street Journal berichtete, dass GameStop zusätzlich zu den mehreren erwarteten Partnerschaften im Kryptowährungssektor einen NFT-Marktplatz einführen würde. Die angestrebten Kooperationen werden es dem Unternehmen ermöglichen, Spiele und andere Produkte zu entwickeln, die auf dem Markt erhältlich sind.

Vocera Communications gibt Fusionsvereinbarung bekannt

Die Aktien von Vocera Communications Inc. (NYSE: VCRA) stiegen um 25 %, nachdem das Unternehmen eine endgültige Fusionsvereinbarung mit Stryker (NYSE: SYK) bekannt gegeben hatte. Gemäß den Vertragsbedingungen wird Stryker alle ausstehenden Vocera-Stammaktien zu einem Preis von 79,25 USD pro Aktie erwerben, wodurch sich der Gesamtwert des Eigenkapitals auf fast 2,97 Milliarden USD erhöhen wird.

Vocera Communication wurde vor fast zwei Jahrzehnten gegründet und hat sich unter den Top-Plattformen im Bereich Pflegekoordination und digitale Kommunikation positioniert. Durch die Fusion erhält Stryker Zugang zu einem neuartigen und komplementären Portfolio von Vocera, das dem wachsenden Bedarf an Gesundheitseinrichtungen gerecht wird.

Bed Bath & Beyond verfehlt Gewinn- und Umsatzschätzungen für das dritte Quartal

Die Aktien von Bed Bath & Beyond (NASDAQ: BBBYstiegen am Donnerstag um 20 %, obwohl das Unternehmen die Ergebnisse des dritten Quartals für das Geschäftsjahr bekannt gab, die die Schätzungen verfehlten. Das Unternehmen hatte während des Quartals einen überraschenden Verlust von 276,4 Millionen USD oder 2,78 USD und verfehlte die EPS-Schätzungen von 0,01 USD. Auf der anderen Seite lag der Umsatz mit 1,878 Milliarden USD unter den Analystenschätzungen von 1,951 Milliarden USD. Für das laufende Quartal hält das Unternehmen einen Gewinn je Aktie von 0,15 USD bei einem Umsatz von 2,1 Milliarden USD.

CEO von Berkeley Lights wechselt zur Einheit für Antikörpertherapeutika

Die Aktien von Berkeley Lights Inc. (NASDAQ: BLI) gaben um 30 % nach, nachdem bekannt gegeben wurde, dass der CEO Eric Hobbs von seiner Rolle und als Mitglied des Board of Directors zum Präsidenten der Einheit Antibody Therapeutics wechselt. Das Unternehmen sucht derzeit nach einem neuen CEO, um seine Geschäftsstrategien weiter umzusetzen.

Zu den Geschäftsstrategien, an denen Berkeley arbeitet, gehört die Erweiterung seines Produktportfolios um Dienstleistungen. Hobbs wird weiterhin als CEO tätig sein, bis das Unternehmen einen Ersatz findet.