HomeNewsMarkthighlights: Deshalb machten diese vier Aktien Schlagzeilen

Markthighlights: Deshalb machten diese vier Aktien Schlagzeilen

Ruchi Gupta

Nachdem die Nvidia-Aktie das gesamte Geschäftsjahr 2021 einen Aufwärtstrend beibehalten hat, sieht es so aus, als ob sie diesen Trend auf 2022 übertragen kann.

Analog Devices meldete im ersten Quartal 1,94 USD und übertraf damit die Analystenschätzungen um etwa 17 Cent.

Die ViacomCBS-Aktie fiel um 20 %, nachdem die Finanzergebnisse des vierten Quartals unter den Analystenschätzungen lagen.

Nvidia-Aktien steigen nach soliden Finanzzahlen für das vierte Quartal

Nachdem die Nvidia-Aktie das gesamte Geschäftsjahr 2021 einen Aufwärtstrend beibehalten hat, sieht es so aus, als ob sie diesen Trend bis 2022 fortsetzen kann. Die Aktie des Unternehmens ist in den letzten fünf Tagen um 2 % gewachsen. Nvidia Corp ist ein in den USA ansässiges multinationales Technologieunternehmen, das GPUs (Graphic Processing Units) für professionelle und Gaming-Märkte entwickelt und entwirft.

Das Unternehmen ist in Delaware eingetragen, hat seinen Sitz jedoch in Santa Clara. Das ständig wachsende Interesse an PCs wird dafür sorgen, dass dieser Aufwärtstrend noch eine Weile anhält.

Analog Device übertrifft EPS des ersten Quartals

Analog Devices, ein hochleistungsfähiges, erstklassiges Analogtechnologieunternehmen, meldete im ersten Quartal 1,94 USD und übertraf damit die Schätzungen der Analysten um etwa 17 Cent. Darüber hinaus meldete das Unternehmen im selben Quartal einen Umsatz von 2,88 Milliarden USD und übertraf damit auch in dieser Kategorie die Konsensschätzungen. Darüber hinaus meldete Analog einen freien Cashflow von 2,78 Milliarden USD und einen operativen Cashflow von 3,16 Milliarden USD.

Das Unternehmen gab außerdem bekannt, dass seine Dividende um 10 % gestiegen ist. Dies ist erst das 19. Mal, dass es in den letzten 18 Jahren einen Anstieg in diesem Bereich gab.

Upstart-Aktie steigt nach Bekanntgabe der Finanzdaten um 25 %

Upstart Holdings, ein führendes KI-Kreditunternehmen, stieg um 25 %, nachdem es seine Finanzergebnisse für 2021 bekannt gegeben hatte. Das Unternehmen verzeichnete im vierten Quartal einen Gewinn pro Aktie von 0,89 USD. Dies übertraf die Analystenschätzungen um etwa 38 Cent. Darüber hinaus übertraf das Unternehmen die Umsatzschätzung von 263,8 Millionen USD für das vierte Quartal mit 304 Millionen USD, was einer Steigerung von 252 % entspricht.

Die Bankpartnerschaften des Unternehmens ermöglichten mehr als 495.000 Kredite in Höhe von insgesamt etwa 4,1 Milliarden USD, was einem Wachstum von 301 % gegenüber dem Vorjahr entspricht. Es meldete einen GAAP-Nettogewinn von 68,9 Millionen USD, eine Million USD mehr als im vorangegangenen Geschäftsjahr.

ViacomCBS stürzt nach dem Finanzbericht für das vierte Quartal um 20 % ab

Die ViacomCBS-Aktie fiel um 20 %, nachdem die Finanzergebnisse des vierten Quartals unter den Analystenschätzungen lagen. Der riesige Massenmedienkonzern änderte auch seinen Namen in „Paramount Global“. Es verbesserte auch seine Streaming-Strategie. Jim Lebenthal von Verity Partners glaubt, dass Paramount Global schneller wächst als Netflix.