HomeNewsIst jetzt der richtige Moment, um Amazon-Aktien zu kaufen?

Ist jetzt der richtige Moment, um Amazon-Aktien zu kaufen?

Ruchi Gupta

Amazon (NASDAQ:AMZN) ist in den vorbörslichen Handelszeiten um mehr als 13 % gestiegen, nachdem es für das vierte Quartal seines Geschäftsjahres 2021 viel besser als erwartete Ergebnisse geliefert hat.

Letzten Freitag gab Amazon seine Finanzergebnisse für Q4 FY2021 bekannt. Die Investoren waren erfreut zu sehen, dass AWS weiterhin mit einer außergewöhnlichen Rate von 40 % im Jahresvergleich wächst und dass Amazon plant, seinen Prime-Abonnementpreis zu erhöhen.

Infolgedessen stieg der Aktienkurs im nachbörslichen Handel um über 13 % weniger als eine Stunde nach Markteröffnung. Angesichts des miserablen Quartals von Facebook und des anschließenden Rückgangs seiner Marktkapitalisierung waren die Marktteilnehmer gespannt auf die Gewinne von Amazon.

Höhepunkte der Quartalsgewinne von Amazon

Bei der Telefonkonferenz vom letzten Freitag war nicht alles positiv. Beispielsweise ging das Betriebsergebnis im Quartal im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um etwa 50 % zurück. Außerdem ging der operative Cashflow in den letzten zwölf Monaten um 30 % zurück.

Dennoch freuten sich die Anleger über einen Anstieg der Nettoumsätze um 9 % im 4. Quartal. Darüber hinaus wuchs Amazon im Jahr 2021 weiter, zusätzlich zu dem herausragenden Wachstum im Jahr 2020, als die meisten seiner Kunden zu Hause blieben und somit mehr Zeit für das Online-Shopping aufwendeten.

Der Aktienkurs von Amazon befindet sich noch in der Konsolidierung

Der Aktienkurs von Amazon befindet sich in einer langfristigen Konsolidierung, die im August 2020 auf dem Höhepunkt der COVID-19-Pandemie begann. Seitdem konnte Amazon, obwohl der Technologiesektor weitere Gewinne verzeichnete, nicht viel bewegen.

Die Aktie fand starken Widerstand bei 3.800 USD, wo sie zweimal aggressiv verkauft wurde. Daher können wir sagen, dass ein Double-Top-Muster vorhanden ist.

Der Aufschwung vom Unterstützungsbereich von 2.800 USD könnte jedoch genau das sein, was die Bullen für einen weiteren Versuch an die Spitze brauchten. In Anbetracht des soliden AWS-Wachstums im Jahresvergleich und des Preisanstiegs für sein Prime-Abonnement ist Amazon auf dem besten Weg, stärkere Einnahmen zu erzielen; daher könnte der Aktienkurs das obere Ende seiner Konsolidierung testen.

Amazon ist eines der weltweit führenden Unternehmen auf dem Weg, 100 % seines Geschäftsbetriebs mit erneuerbarer Energie zu betreiben. Das Unternehmen ist dafür bekannt, viel für grüne Projekte auszugeben, und es kündigte 18 neue Wind- und Solarenergieprojekte im Versorgungsmaßstab in Europa und den Vereinigten Staaten an. Es soll sein Ziel bis 2025 erreichen – fünf Jahre früher als sein Ziel für 2030.