HomeNewsFünf Aktien, die am Mittwoch erhebliche Aktivitäten verzeichneten

Fünf Aktien, die am Mittwoch erhebliche Aktivitäten verzeichneten

Ruchi Gupta

  • Aktien von Morgan Stanley, Procter & Gamble und Bank of America springen nach Veröffentlichung der Quartalsergebnisse in die Höhe
  • UCB erwirbt Zogenix für 1,9 Milliarden USD
  • Sofi Technologies erhält OCC-Zulassung als Bankholdinggesellschaft

Morgan Stanley führt Ergebnisse des 4. Quartals 2021 an

Die Aktien von Morgan Stanley (NYSE: MS) stiegen um 3,2 %, nachdem das Unternehmen seine Ergebnisse für das vierte Quartal 2021 übertroffen hatte. Robuste Einnahmen aus dem Aktienhandel waren der Auslöser für die besser als erwarteten Ergebnisse.

Das Unternehmen hat einen Nettogewinn von 3,7 Milliarden USD oder 2,01 USD pro Aktie, was die Schätzungen von 1,91 USD übertrifft und eine Steigerung von 9,2 % darstellt. Das Unternehmen erzielte einen Umsatz von 14,52 Milliarden USD, eine Steigerung von 6,8 %. Darüber hinaus hielt das Unternehmen die Vergütungsausgaben mit 5,49 Milliarden USD wie im Vorjahr in Schach.

Die Bank of America liefert gemischte Q4-Ergebnisse

Die Aktien der Bank of America Corp (NYSE: BAC) sind am Mittwoch um fast 5 % gefallen, obwohl das Unternehmen gemischte Ergebnisse für das vierte Quartal 2021 meldete. Das Unternehmen meldete einen Nettogewinn von 6,77 Milliarden USD oder 0,82 USD pro Aktie und übertraf damit die Gewinnschätzungen von 0,77 USD pro Aktie.

Das Unternehmen verfehlte jedoch in seinen Umsatzschätzungen den Druckumsatz von 22,06 Milliarden USD gegenüber den Prognosen von 22,18 Milliarden USD. Die Einnahmen der Märkte fielen sequenziell um 2 % aufgrund eines Rückgangs des FICC um 10 %, aber die Aktien stiegen um 3 %.

Procter & Gamble im Jahr 2022 mit Gegenwind konfrontiert

Am Mittwoch stieg Procter & Gamble Co (NYSE: PG) um fast 4 %, nachdem das Unternehmen seine Gewinne für das zweite Quartal gemeldet hatte, die die Schätzungen übertrafen, und seine Umsatzprognose für das Gesamtjahr revidierte. Obwohl das Konsumgüterunternehmen über Preissetzungsmacht verfügt, erklärte sein CEO Jon Moeller, dass Transport und hohe Rohstoffkosten in diesem Jahr weiterhin Gegenwind sein würden.

Das Unternehmen meldete einen Nettogewinn von 4,22 Milliarden USD oder 1,66 USD pro Aktie, verglichen mit 3,85 Milliarden USD oder 1,47 USD vor einem Jahr. Der Umsatz stieg gegenüber dem Vorjahr um 6 % auf 20,95 Milliarden USD, was auf organisches Umsatzwachstum in allen Segmenten zurückzuführen ist.

Sofi Technologies wird eine Bankholding

Sofi Technologies Inc. (NASDAQ: SOFI) erhielt die behördliche Zulassung als Bankholding, was zu einem Kurssprung von 20 % führte. Das Unternehmen hatte im März letzten Jahres vorgeschlagen, Golden Pacific Inc. zu übernehmen, und jetzt haben die US-Notenbank und das Office of the Comptroller of the Currency dem Vorschlag zugestimmt.

UCB erwirbt Zogenix für 1,9 Milliarden USD

Die Aktien von Zogenix (NASDAQ: ZGNX) stiegen um 60 %, nachdem das Biopharmaunternehmen bekannt gab, dass UCB plante, es für 1,9 Milliarden USD zu kaufen.

Gemäß der formellen Vereinbarung wird UCB 26 USD pro Aktie für alle im Umlauf befindlichen Aktien von Zogenix zahlen, mit einem bedingten Wertrecht (CVR) für eine mögliche Barauszahlung von 2 USD, wenn die EU das als FINTEPLA bezeichnete Arzneimittel für seltene Leiden zur Behandlung des Lennox-Gastaut-Syndroms genehmigt.