HomeNewsElon Musk wird dem Vorstand von Twitter nicht beitreten: Twitter-CEO

Elon Musk wird dem Vorstand von Twitter nicht beitreten: Twitter-CEO

Hassan Maishera

Tesla-Chef Elon Musk hat kürzlich eine Mehrheitsbeteiligung an der Social-Media-Plattform Twitter gekauft.

Elon Musk, CEO von Tesla und SpaceX, hat sich laut Parag Agrawal, CEO der Social-Media-Plattform, dagegen entschieden, dem Vorstand von Twitter beizutreten. Dies hat der Twitter-Chef vor wenigen Stunden angekündigt.

Diese neueste Entwicklung erfolgt, nachdem Elon Musk seinen Anhängern mitgeteilt hat, dass er trotz seiner jüngsten Investition in das Unternehmen nicht in den Vorstand von Twitter eintreten wird.

„Wir waren begeistert, zusammenzuarbeiten und uns über die Risiken klar zu werden. Wir waren auch der Meinung, dass es der beste Weg nach vorne ist, Elon als Treuhänder des Unternehmens zu haben, wo er wie alle Vorstandsmitglieder im besten Interesse des Unternehmens und aller unserer Aktionäre handeln muss“, sagte Agrawal.

Musks Eintritt in das Twitter-Board hätte am Samstag begonnen, wenn er die Einladung angenommen und sich einer Zuverlässigkeitsüberprüfung unterzogen hätte. Ob es Gründe gab, warum Musk sich weigerte, in den Vorstand des Unternehmens einzutreten, sagte der Twitter-Chef nicht.

Agrawal ermutigte die Mitarbeiter von Twitter, trotz der Ablenkungen, die dem Unternehmen bevorstanden, konzentriert zu bleiben.

Anfang dieses Monats enthüllten Finanzberichte, dass Elon Musk der größte Anteilseigner des Social-Media-Unternehmens wurde.

Musk hätte sich möglicherweise dagegen entschieden, dem Vorstand von Twitter beizutreten, weil ihn dies daran hindern würde, nicht mehr als 14,9 % der ausstehenden Stammaktien des Unternehmens zu besitzen, einschließlich durch derivative Wertpapiere, Swaps oder Hedging-Transaktionen.

Indem er dem Vorstand nicht beitritt, kann Musk seinen Anteil an dem Unternehmen jedoch über die derzeitigen 9 % hinaus erhöhen.

Musk hat einige Ideen, um Twitter zu verändern. Am Wochenende sagte er:

„Jeder, der sich bei Twitter Blue anmeldet (d. h. 3 USD pro Monat zahlt), sollte ein Authentifizierungshäkchen erhalten“, schrieb Musk. „Und keine Werbung. Die Macht der Unternehmen, die Politik zu diktieren, wird erheblich gestärkt, wenn Twitter auf Werbegelder angewiesen ist, um zu überleben.“

Musk schlug weiter vor, dass Twitter seinen Hauptsitz in San Francisco in ein Obdachlosenheim verwandeln solle, da seine Mitarbeiter jetzt von zu Hause aus arbeiten.