HomeSony Aktien kaufen

So kaufen Sie Sony Aktien im Jahr 2021

Sony logo
Sony (SNE)
...
24Std. Änderung
...
exchange
...

Die Sony Group Corporation, oder einfach Sony, ist eine der beliebtesten Marken der Welt. Es ist einer der kultigsten japanischen Mischkonzerne, der heute vor allem für seine PlayStation-Spielekonsolen und professionellen Videokameras bekannt ist.

Neben der Herstellung und dem Verkauf von elektronischen Geräten und Instrumenten produziert, vertreibt und verkauft Sony auch Video- und Tonprodukte, Animationsfilme, tragbare Spielkonsolen, Peripheriegeräte, Halbleiter und vieles mehr.

In diesem Leitfaden erfahren Sie, wie und warum Sie Sony-Aktien kaufen sollten, basierend auf einer Bewertung der Fundamentaldaten des Unternehmens.

Wie man SNE in 5 einfachen Schritten kauft

  1. 1
    Besuchen Sie eToro über den unten stehenden Link und melden Sie sich an, indem Sie Ihre Daten in die erforderlichen Felder eingeben.
  2. 2
    Geben Sie alle Ihre persönlichen Daten an und füllen Sie einen grundlegenden Fragebogen zu Informationszwecken aus.
  3. 3
    Klicken Sie auf "Einzahlen", wählen Sie Ihre bevorzugte Zahlungsmethode und folgen Sie den Anweisungen, um Ihr Konto aufzufüllen.
  4. 4
    Suchen Sie nach Ihrer Lieblingsaktie und sehen Sie sich die wichtigsten Statistiken an. Sobald Sie bereit sind, zu investieren, klicken Sie auf "Trade".
  5. 5
    Geben Sie den Betrag ein, den Sie investieren möchten und konfigurieren Sie Ihren Trade, um die Aktie zu kaufen.

Alles, was Sie über Sony wissen müssen

Beginnen wir mit einem Blick auf die Geschichte von Sony, die Einnahmequellen des Unternehmens, die Entwicklung des Aktienkurses und die Geschäftsstrategie des Unternehmens.

Geschichte von Sony

Sony wurde 1946 gegründet und beschäftigt weltweit über 111.000 Mitarbeiter. Der Hauptsitz des Unternehmens befindet sich in Tokio, Japan, und es ist eines der bedeutendsten Unternehmen im Bereich der Verbrauchsgüter mit Schwerpunkt Unterhaltungselektronik.

Das Unternehmen ist bekannt für die Erfindung des berühmten Walkman, der in den späten 90er Jahren bei Teenagern so beliebt war. Heutzutage betreibt das Unternehmen ein breit gefächertes Geschäft in Branchen wie elektronische Geräte, Musik und Mobiltelefonanwendungen. 

Sony änderte kürzlich seinen Namen in Sony Group Corporation, um seine weltweite Präsenz besser widerzuspiegeln.

Was ist die Strategie von Sony?

Sony ist eines der führenden Unternehmen im Bereich der zyklischen Konsumgüter und unterliegt somit dem Konjunkturzyklus. Aufgrund seiner weltweiten Präsenz hat Sony einen Wettbewerbsvorteil, da das Unternehmen in verschiedenen Märkten aktiv ist und somit davon profitiert, dass sich der Konjunkturzyklus in verschiedenen Teilen der Welt in unterschiedlichen Phasen befindet.

Zum Beispiel können sich die Schwellenländer auf dem Höhepunkt des Konjunkturzyklus befinden, während in den Frontier-Ländern eine neue expansive Phase beginnt. Sony kann seine Strategie lokal anpassen und gleichzeitig mit einer globalen Perspektive handeln.

Wie verdient Sony Geld?

Sony erzielt seine Einnahmen aus acht verschiedenen Quellen: Spiele und Netzwerkdienste, Musik, Bilder, elektronische Produkte und Lösungen, Bildgebungs- und Sensorlösungen, Finanzdienstleistungen, alle anderen sowie Dienstleistungen und Beseitigung.

Von diesen Segmenten trägt das Segment der Spiele- und Netzwerkdienste am meisten zum Jahresumsatz bei, und es wächst ständig. Die Pandemie hatte einen positiven Einfluss auf die Spieleindustrie, da die Menschen auf der ganzen Welt gezwungen waren, mehr Zeit in geschlossenen Räumen zu verbringen.

Die Segmente Musik und Bilder tragen etwa 20% zum Gesamtumsatz bei, etwas mehr als der Bereich Finanzdienstleistungen. Ein Blick auf die Gewinn- und Verlustrechnung des Unternehmens zeigt ein ausgewogenes Portfolio an Einkommensströmen, wobei jeder Geschäftszweig mindestens 10% zum Gesamtumsatz beiträgt (mit Ausnahme der Bereiche "Alle anderen" und "Unternehmen und Eliminierung").

Wie hat sich Sony in den letzten Jahren entwickelt?

Sony ist an mehreren Börsen weltweit notiert, darunter auch an der New Yorker Börse in Form von American Depository Receipts (ADR). Der Zugang zu amerikanischem Kapital ist für jedes globale Unternehmen wichtig.

Der Aktienkurs von Sony registrierte die Pandemie kaum, da er sich stark von der Börsenkrise 2020 erholte und im Februar und dann wieder im April 2020 einen Höchststand von 120 $ erreichte. Die Aktie hat von einem Aufwärtstrend profitiert, der aus einer Reihe höherer Hochs und höherer Tiefs besteht, und die Anleger werden den Trend weiter mitnehmen (und bei den Dips kaufen), bis er endet.

Sony Kursentwicklung

Sony Fundamentalanalyse

Es gibt zwei Arten der Aktienanalyse: technische und fundamentale Analyse. Während die technische Analyse die Interpretation historischer Kursdaten beinhaltet, um zukünftige Werte zu prognostizieren, bedeutet die fundamentale Analyse die Interpretation der zugrundeliegenden finanziellen Leistung eines Unternehmens, um den inneren Wert der Aktien abzuleiten.

Wenn der berechnete innere Wert höher ist als der aktuelle Marktwert, bedeutet dies, dass die Aktien des Unternehmens unterbewertet sind, sodass der Anleger Aktien kaufen möchte (oder "long gehen").

Wenn der berechnete innere Wert niedriger als der aktuelle Marktwert ist, werden die Aktien des Unternehmens als überbewertet angesehen, sodass ein Investor entweder Aktien verkaufen, auf eine Kursdelle warten, um mehr Aktien zu kaufen, oder sogar "leerverkaufen" (wenn der Broker es erlaubt).

Schauen wir uns nun den Umsatz von Sony, den Gewinn pro Aktie (EPS), das Kurs-Gewinn-Verhältnis (KGV), die Dividendenrendite und den Cashflow an. Dies wird unsere fundamentale Analyse sein.

Sonys Umsatzerlöse

Der Umsatz, der den Gesamtwert der Verkäufe von Waren und Dienstleistungen des Unternehmens über einen bestimmten Zeitraum darstellt, ist die erste Zeile der Gewinn- und Verlustrechnung.

Ende April 2021 gab Sony die vollständigen Ergebnisse für das Geschäftsjahr 2020 bekannt. Der Umsatz wuchs im Vergleich zum Vorjahr um 9 %, und der den Aktionären der Sony Group Corporation zurechenbare Nettogewinn hat sich mehr als verdoppelt.